Vegane Bowl mit Tofu und Mienudeln

Der Veganuary – ein veganer Monat, den ganzen Jänner lang. Früher kaum vorstellbar, da es in unserer Kindheit zumindest keine bis nur sehr wenige vegane Produkte auf dem Markt zu kaufen gab. Am Land, auf dem ich aufgewachsen bin, sowieso nicht. Früher gab es für Kids vielfach Pasta, Pizza, Fischstäbchen, Pommes, Schnitzel und Co.
Ist so – oder?

Selbst als Vegetarier wurdest du fremd angeschaut. Heute zählt ein Vegetarier, wie ein Alles-Esser und Veganer werden völlig normal aktzeptiert. Die vielen Alternativen bieten uns allen einen sehr abwechslungsreichen Kochalltag. Die Speisepläne haben sich total verändert. Wo es früher ganz viel Fleisch gab, steht heute Fleisch 2-3 x am Wochenplan. Der Rest wird mit Fisch, Gemüse und auch süßen Hauptspeisen ersetzt. Ich bin sehr froh, hat sich unsere Gesellschaft in dieser Hinsicht stark verändert.
Denn so sind wir auch Vorbilder für unsere Kids und können ihnen so viel Abwechslung, wie möglich mitgeben.

Von unseren veganen Bowls blieb genau 0,0% übrig. Sie war sooo lecker und steht bald wieder auf dem Speiseplan.
Müsst ihr unbedingt selbst ausprobieren.
#teamgauumenschmaus

Vegane Bowl mit Tofu und Mienudeln

Zubereitungszeit: 30 min
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 400 g Tofu geräuchert oder natur
  • 1 Stück Frühlingszwiebel
  • 250 g Mienudeln
  • 1 Stück mittelgroßer Brokkoli Kopf
  • 2 Hände voll Cashew Nüsse
  • 200 ml Wasser zum Ablöschen
  • 500 ml Kokosnussmilch
  • 1/2 Würfel Brühe-Würfel Gemüse
  • etwas Sojasoße
  • Erdnussöl und Rapsöl zum Braten

Außerdem

  • Tahinisoße und Sesam auf Wunsch

Anleitungen

  • Die Cashew Nüsse in etwas Erdnussöl rundherum anrösten - zur Seite stellen.
  • Frühlingszwiebel putzen, fein hacken. Brokkoli putzen, teilen. Tofu in Würfel schneiden. In einer Pfanne mit etwas Rapsöl anbraten, dann den in Röschen geteilten Brokkoli und die Tofu Stücke zugeben und 5 min anbraten.
  • Mit Wasser ablöschen, dann die Kokosnussmilch und den Gemüsewürfel zugeben, zugedeckt 15-20 min auf niedriger Stufe köcheln lassen. Kokosnussmilch dickt sich in der Regel von selbst etwas ein. Ist es euch zu flüssig, mit etwas Stärke binden. Ggf. mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
  • Mienudeln lt. Packungsnaleitung zubereiten. Zum Schluss etwas Sojasoße zu den Nudeln geben.
  • Bowl mit der Soße, dem Gemüse anrichten und mit den Cashews toppen. Tahinisoße und Sesam dazureichen.


 

Schreibe einen Kommentar