Mohnbeugerl

Mohnbeugerl auf die Art aus dem #hausegaumenschmaus. I LOVE! Für die Mohnbeugerl habe ich Hefeteig nach böhmischer Führung verarbeitet, bei dem alle Zutaten kalt in Verwendung gebracht werden.
Durch die kalten Zugaben von Milch, Hefe, Zucker und Mehl verhalten und wachsen die Hefebakterien völlig anders, als wenn die Milch warm wäre. Der Teig geht genau so auf, nur nicht in dem Volumen, wie sonst. So lässt er sich auch leichter flach rollen, in die Länge ziehen und ist dabei geschmeidig.

Falls du keine fertige Mohn-Backmischung zuhause hast, kannst du sie einfach selbst herstellen.

Verwende 210 g Blaumohnsamen (am besten gemahlen) oder Quetschmohn. Koche diesen mit 240 ml Milch, 3 EL Zucker, etwas Orangenzesten, Zimt und Nelken auf und lass den Mohn einköcheln, bis eine cremige Masse entstanden ist.

Die genaue Step-By-Step Anleitung zu den Beugerln, findet ihr in Video-Form in den Reels bei mir auf dem Instagram Kanal. Verlinke ich euch HIER. Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken, Produzieren und beim of course Schmeckenlassen :)
Tag @gauumenschmaus, wenn nachgebacken oder schick mir dein Backergebnis direkt zu. Ich würde mich sehr freuen.
#teamgauumenschmaus

Mohnbeugerl

Zubereitungszeit: 40 min + Ruhezeit 40 min
Gericht Frühstück, Kleinigkeit, Nachspeise
Portionen 16 Beugerl

Zutaten

Beugerl-Teig

  • 500 g Weizenmehl glatt
  • 150 ml Vollmilch KALT
  • 30 g frische Hefe
  • 60 g Feinkristallzucker
  • 200 g Butter KALT
  • 1 Stück Dotter KALT
  • 1 TL geriebene Orangenzesten
  • 1/2 TL Salz
  • etwas Vanillearoma Zucker, Schote oder flüssiges Aroma

Füllung

  • ca. 300 g Mohnback - Mischung alternativ selbst herstellen - Infos dazu im Text

Außerdem

  • 1 Stück Ei zum Bestreichen
  • Staubzucker/Puderzucker zum Bestreuen

Anleitungen

  • Für den Teig, alle Zutaten KALT in die Rührschüssel mit Knethaken geben. Den Teig 5 min auf mittlerer Stufe kneten - anschließend 40 min zugedeckt an einem warmen Ort rasten lassen.
  • Mohn-Backmischung laut Anleitung anmischen oder alternativ selbst herstellen. Infos dazu oben im Text.
  • Den Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche stürzen, kurz nochmals durchkneten. Teig in 16 gleich große Stücke schneiden und alle Stücke zu Kugeln schleifen.
  • Jede Kugel etwas flachdrücken, handgroß ausrollen. In den Teig (bis auf obere 2 cm) dünne Streifen einschneiden. Je 1 EL darauf verstreichen - von der oberen Seite aufrollen und dann zu einem Kranz formen. Genau Video-Anleitung Schritt für Schritt auf Instagram in den REELS! Verlinkung dazu im Text.
  • Backofen auf 190 Grad Heißluft vorheizen. Die kleinen Mohnkränze auf einem mit Backpapier belegtem Blech platzieren. Ei verquirlen und alle damit bestreichen.
  • Im Ofen ca. 18 min auf mittlerer Schiene schön goldbraun backen. Sind sie schon recht dunkel, Temperatur etwas reduzieren. Auskühlen lassen und mit Staubzucker bestreuen.

2 Kommentare

  1. Vielen Dank für das sehr gute Rezept. Ich habe die Mohnfüllung selbstgemacht, einwenig abgewandelt. Saftig, total guuut kamen sie aus dem Ofen!
    Heute habe ich schon eine weitere Variante angesetzt – mit einer Pudding-Mango-Füllung für unser erstes Frühlingspicknick. Schönen Sonntag
    lg M Kuhl

    1. gaumenschmaus says: Antworten

      Herzlichen Dank für dein nettes Feedback und dass sie so gut ankommen. Und die Pudding – Mango Füllung klingt fantastisch.
      Lass mir gerne mal ein Bild davon zukommen, sowas muss ich sehen und dann wohl auch probieren ;)
      Liebe Grüsse
      Gaumenschmaus

Schreibe einen Kommentar