Zimtschnecken

Endlich ist es soweit. Guten Morgen mit den lang ersehnten Zimtschnecken.
Ihr checkt gleich mal das Rezept, besorgt wenn notwendig den Einkauf – macht heute Abend den Teig und backt sonntags euer Frühstück? Genau – ihr startet, wie auch ich letztens eine Zimtschneckenparty! Wär das nicht was? Ich hab mich in dieses Rezept nun wirklich verliebt und find den Teig wirklich gelungen. Dazu benötigt es nicht viel und bin auf alle Fälle sehr gespannt, wie viele Party’s wir da in Zukunft haben werden. Es gibt wohl nichts Einfacheres, als an frühen Morgenstunden, die schon fast fertigen Teiglinge schnell in den Ofen zu geben. Falls ihr keine Tartelette- oder Muffinförmchen besitzt, so kann ich euch beruhigen. Ich habe einige Schnecken auch einfach auf einem Backblech mit Backpapier gebacken und sie sind mindestens genau so schön geworden.

Ich wünsch euch ganz viel Spaß mit dem Rezept meine Lieben!
Ein sonniges, fabelhaftes Wochenende wünscht euch,

eure Gaumenschmaus

Zubereitungszeit: mehr als 60 min
Zutaten für ca. 16 Zimtschnecken:

150 g Butter
100 g Kokosnussöl
100 g Zucker
500 ml Milch
500 g Weizenmehl (glatt)
300 g Dinkelmehl
1 Pck. Trockengerm
4 Eier
Prise Salz

Füllung:

100g Butter
150 g brauner Zucker
200 g gehackte Walnüsse
50 g gehobelte Mandelblättchen
1 TL gemahlener Zimt
1 TL gemahlene Nelken

Zubereitung:

Für den Teig, die Butter und das Kokosöl in einem Topf erhitzen, dann die Milch zugeben –  doch nicht köcheln lassen. Den Trockengerm auf die Milch streuen, Topf von der Seite nehmen und ein paar min stehen lassen, um den Germ zu aktivieren. Inzwischen noch gleich Eier, Zucker und Salz in einer Schüssel verquirlen, dann die Milchmischung dazu rühren. Dinkelmehl und Weizenmehl zugeben und alles zusammen zu einem glatten Teig abschlagen.

Zugedeckt über Nacht im Kühlschrank kühlen.

Am nächsten Morgen sollte sich das Volumen verdoppelt haben. Den Teig 15 min vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank geben, ihr erleichtert euch das arbeiten. In der Zeit einfach die Füllung zubereiten. Dazu Butter und Zucker im Topf erhitzen, Nüsse und Gewürze zugeben – schön verrühren.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen (ca. 60×60), die Masse darauf gleichmässig verteilen und den Teig der Länge nach aufrollen. Die in 16 gleich große geschnittenen Stücke nun in Tartelette- oder Muffinförmchen geben, nochmals 15 min abgedeckt rasten lassen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Heißluft ca. 20 min goldbraun backen.
Nach dem Auskühlen mit Staubzucker bestreuen!


 

Schreibe einen Kommentar