Grießnockerlsuppe

Eine hausgemachte Bouillon ist DER Immunbooster in dieser kalten Jahreszeit. Momentan ist es ja auch wirklich zapfig! Hatte sie mir schon so lange herbeigesehnt – eine Grießnockerlsuppe wie von Oma. Verputzt? In Null Komma nix und dazu muss ich noch erwähnen, dass bei dieser Suppe absolut nichts dabei ist. Eine Bouillon selbst zu kochen, macht keinen Mehr-Aufwand. Gemüse schnippeln, in Wasser eine Stunde köcheln lassen, abschmecken und mit Einlage servieren. Oder die Grießnockerl nochmals kurz mitkochen lassen, bis sie butterweich sind. Oh die wird es bald wieder geben.

Habt ihr schon mal Bouillon selbst gemacht? Ran an den Herd sag ich da nur. Kids lieben sie auch – ich bin überzeugt davon.
Schönes Kochen und Genießen. Tag @gauumenschmaus, wenn nachgemacht.

#teamgauumenschmaus

Grießnockerlsuppe

Zubereitungszeit: 20 min + Kochzeit
Gericht Kleinigkeit, Suppe, Vorspeise
Portionen 4 Personen

Zutaten

Gemüsebouillon

  • 3 L Wasser
  • 3 Stück Schalotten mittelgroß auch Zwiebeln sind ok
  • 3 Stück Karotten mittelgroß
  • 1 Stück kleiner Selleriekopf
  • Salz/Pfeffer/zusätzliche Suppenwürze nach Wunsch

Grießnockerl

  • 60 g weiche Butter
  • 120 g Hartweizengrieß
  • 2 Stück kleine Eier
  • Prise Muskatnuss
  • Prise Salz

Zum Verfeinern

  • frisch gehackte Petersilie oder Schnittlauch

Anleitungen

  • Gemüse schälen/putzen, Sellerie in grobe Stücke schneiden. Karotten und Schalotten/Zwiebel ganz belassen und ins Wasser geben. Ca. 60 min auf niedriger Stufe köcheln lassen. Gemüse soll ganz weich sein. Würzen. Gemüse aus der Bouillon nehmen, Zwiebeln wegmachen. Karotte und Sellerie in kleine Stücke schneiden und wieder in die Suppe geben.
  • Für die Nockerl alle Zutaten in einer Schüssel glattrühren. Sollte eure Butter kalt sein - einfach kurz im Topf erhitzen. 20 min in den Kühler stellen. Aus der Masse mit zwei Esslöffel Nocken formen - und in die leicht köchelnde Bouillon einlegen. Zugedeckt 15 min auf ganz niedriger Stufe köcheln, schon fast ziehen lassen.
  • Mit frischen Kräutern verfeinern und heiß servieren.

Schreibe einen Kommentar