Rebel Meat Fleischbällchen mit Gemüsereis

Ende letzten Jahres durfte ich euch mit Rebel Meat superköstliche Wraps für Groß und Klein präsentieren. Heute probieren wir das KIDS Produkt Nummer zwei vom Wiener Start Up. Es gibt Fleischbällchen mit Ruck-Zuck Gemüsereis. Rebel Meat ist ein tolles, junges Unternehmen mit einem motivierten Team, dass nicht nur großen Wert auf BIO Fleisch zu 100% aus Österreich legt, sondern mit deren Mission sehr gute Aspekte für Fleischreduktion mitbringt. Denn der übermäßige Fleischkonsum pro Jahr schadet nicht nur Körper, sondern auch Umwelt.

Diesem Aspekt gehen wir mittlerweile als Familie auch schon länger nach. Wenn Fleisch, dann hohe Qualität beim Fleisch. Fairness für Tier und Mensch. Es fällt uns nicht mehr schwer, täglich auf Fleisch zu verzichten. Wir essen oft und häufig – zum Teil auch unbewusst – vegetarisch und vermehrt sogar vegan. Wie geht’s euch dabei? Seht ihr das ähnlich?

Frisch, munter und mit guter Energie im neuen Jahr angekommen – beamen wir uns zurück in den Alltag. Über die Feiertage gab es bei uns tatsächlich eher aufwendigere Rezepte/Gerichte. Viele Komponenten auf einem Teller vereint. Das brauchen wir aber nicht täglich und schon garnicht mit Kindergarten-/und Schulwahnsinn. Da sind die einfachen und schnellen Rezepte hoch im Fokus.
Die Fleischbällchen von Rebel Meat zu 50% aus Rind und 50% aus Veggie konnten uns, wie auch die Nuggets voll überzeugen. Beinahe wäre Juniors Beilage auf dem Teller liegen geblieben. Die Bällchen waren aber alle, so konnte er doch noch den Teller bis auf’s letzte Körnchen verputzen ;)
Habt ihr beide Rebel Meat KIDS Produkte schon im Tiefkühlregal entdeckt?

Unbedingt ausprobieren – Zeit und Nerven sparen – glückliche Gesichter am Tisch sehen!
Würd mich freuen, wenn ich euch in eurer alltäglichen Familienküche inspirieren kann.
#teamgauumenschmaus

Rebel Meat Fleischbällchen mit Gemüsereis

Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 2 Pkg Rebel Meat Fleischbällchen
  • 1 Tasse a 250 ml Basmatireis
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 100-150 g TK Erbsen
  • 4 Stück Karotten mittelgroß
  • 1 Stück kleine rote Zwiebel
  • Sojasoße zum Ablöschen
  • 1/2 EL Reisessig
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Maisstärke zum Binden
  • Salz/Pfeffer
  • frische Kräuter nach Wahl

Anleitungen

  • Die Rebel Meat Bällchen nach Packungsanleitung zubereiten.
  • Inzwischen den Reis mit 400 ml Gemüsebrühe einmal aufkochen lassen. Topf abdecken und zugedeckt 20 min ziehen lassen.
  • Zwiebel schälen, fein hacken. Karotten putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. In etwas Rapsöl in einer Pfanne scharf anbraten. Mit einem Schuss Sojasoße ablöschen, 200 ml Gemüsebrühe zugeben, zugedeckt 15 min weichgaren. Dann die TK Erbsen zugeben, weitere 5 min ziehen lassen. Zum Schluss die Soße mit Stärke binden, mit Salz/Pfeffer und frischen Kräutern (z.B. Petersilie und oder Schnittlauch) abschmecken.
  • Das Gemüse aus der Soße nehmen und mit dem Reis vermischen. Gemüsereis mit den Bällchen servieren. Die Soße über den Bällchen verteilen.

*Werbung

In freudiger Kooperation mit Rebel Meat!

Schreibe einen Kommentar