Karfiol mit Bröselkruste und gebratener Tofu

Euch fehlt mal wieder eine Idee, was ihr kochen wollt/könnt/sollt?
Fleischlose Gerichte gibt es bei uns immer öfter unbewusst. Ich denke erst recht nicht an Fleisch, wenn ich an Kochen, geschweige denn an Mittagessen denke. Aber natürlich kommt Fleisch auch hier auf den Speiseplan. Genussvoll sparen – so heißt es aktuell bei HOFER. Die LM-Preise steigen stetig an. Wie geht ihr damit um?
Merkt ihr das in eurem Geldbörserl oder fällt es nicht so stark ins Gewicht?

Mit dem Karfiol zu Bröselkruste und gebratenem Tofu kommt ihr bestimmt günstiger aus.
Schmeckt zudem superlecker und ist einfach gezaubert!
Viel Freude beim Probieren!
#teamgauumenschmaus

Karfiol mit Bröselkruste und gebratener Tofu

Zubereitungszeit: 30 min + 20 min Backzeit
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 1 Stück großer Karfiolkopf 
  • 280 g Brösel
  • 60 g zimmerwarme Butter
  • 500 g Tofu
  • 150 ml Sojasoße
  • Salz/Pfeffer/Sesam

Anleitungen

  • Tofu in Scheiben schneiden und (am besten schon 1-2h zuvor für besseren Geschmack) in Sojasoße einlegen oder kurz vor dem Backen durch die Sojasoße ziehen. Karfiolkopf in Röschen teilen – 5 min in kochendes Wasser geben. Abseihen und den Backofen auf 190 Grad Heißluft vorheizen.
  • Butter mit Brösel und Salz, sowie etwas Sesam vermengen. Karfiolrosen in eine ofenfeste Form schichten, die Bröselmaße gleichmäßig auf den Rosen verteilen. Im Ofen ca. 20 min fertigbacken, bis die Kruste oben schön goldbraun ist. Tofu in der Pfanne beidseitig kurz braten.
  • TIPP:Auf etwas Naturjoghurt anrichten.

*Werbung

In freudiger Zusammenarbeit mit HOFER!

Schreibe einen Kommentar