Grießschmarrn mit Beerenkompott

Bei diesem Wetter gibt’s nur eins, GRIEßSCHMARRN mit Beerenkompott. Warm, fruchtig und gleichzeitig Soulfood. Die Liebe zu Grießschmarrn habe ich durch den Junior entdeckt, der ja bis vor 4 Wochen noch zahnlos war, aber etwas Festes und zugleich selber mit den Fingern essen wollte. Ich hatte vieles ausprobiert und nun die richtigen Grammangaben festgehalten, sodass er nicht zu weich und nicht zu fest ist.

Manchmal, wenn Lieblingsmensch noch außer Haus ist, esse ich abends mit Mini einfach Grießschmarrn mit Beerenkompott. Für den Kleinen statt Kompott (wegen Zucker) mit frischen Beeren. Aber ganz ehrlich, dieser Schmarrn schmeckt uns Großen auch, hm? Ob als Dessert, Zwischensnack oder Abendessen – was Süßes ist schon auch was Feines!
Ihr habt das Rezept in 20 min gekocht! Timer an und los geht’s!
Tag @gauumenschmaus, wenn gebacken und Guten Appetit.
#teamgauumenschmaus

Grießschmarrn mit Beerenkompott

Zubereitungszeit: 20 min
Zutaten für 3 Kinderportionen, 2 hungrige oder 4 Dessertportionen
Gericht Kleinigkeit, Nachspeise

Zutaten

  • 500 ml Vollmilch alternativ Hafer
  • 80 g Ur-Dinkelgrieß oder Weizengrieß
  • 50 g Maisgrieß = Polenta

Beerenkompott

  • 400 g gemischte Beeren gefroren
  • 2 EL Feinkristallzucker

Außerdem

  • 20 g Butter zum Ausbacken

Anleitungen

  • Vollmilch erhitzen, dabei Grieß und Polenta zur Milch geben. 5 min auf niedriger Hitze zu einem festeren Brei köcheln.
  • Für das Kompott die Beeren mit dem Zucker im Topf erhitzen, dann 5 min auf mittlerer Hitze zu einem Kompott kochen. Kein Wasser zustätzlich nötig.
  • Butter in einer Pfanne erhitzen, Grießmasse noch warm auf der Butter verteilen und gleichmäßig streichen. Beidseitig goldbraun backen, dabei öfter wenden und die Grießmasse in mundgerechte Stücke teilen.
  • Evtl. mit Staubzucker noch anrichten.

Schreibe einen Kommentar