Christstollen mit Mandeln, Cranberries und Pistazien

Magst du Orangat und Aranzini? Ich befürchte, dann bist du falsch. Ich bin leidergottes absolut GARKEIN Fan von diesem Zeug – ABER vielleicht kann ich dich auch mit meinem Stollen aus dem #hausegaumenschmaus überzeugen?
Er ist superflaumig und beinhaltet viele Mandeln, Cranberries und Pistazien. Was soll ich sagen, mit diesem Christstollen wird die Weihnachtszeit herrlich!
Viele Reaktionen haben mich bzgl. diesem Rezept schon erreicht. Nun bin ich gespannt, wie er euch schmecken wird? In meinem Reel auf Instagram könnt ihr erste Einblicke zum Stollen hinsichtlich Erstellung sammeln.

Stollen ist auch immer eine gute Idee zum Verschenken. Nicht wahr?
Viel Spaß beim Nachbacken und verlinkt @gauumenschmaus, wenn ihr Liebe für diesen Stollen entwickelt habt.
Bleibt gesund und liebe Grüsse!
#teamgauumenschmaus

Christstollen mit Mandeln, Cranberries und Pistazien

Zubereitungszeit: über 60 min
Gericht Frühstück, Kleinigkeit, Nachspeise
Portionen 2 Stollen Groß

Zutaten

  • 1 kg Weizenmehl glatt
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 40 g gemahlene Mandeln
  • 2 Stück Eier (M)
  • 80 g Staubzucker/Puderzucker
  • 350 g weiche Butter
  • 350 ml Vollmilch warm
  • 1 TL Salz
  • Abrieb einer Orange (unbehandelt)
  • eine ausgekratzte Vanilleschote

Außerdem

  • 100 g gehackte Mandeln
  • 100-150 g getrocknete Cranberries 24h in RUM eingelegt
  • 50 g gehackte Pistazien

Für den Abschluss

  • 50 g Butter
  • viiiiiel Staubzucker zum Bestreuen

Anleitungen

  • Für diesen Stollen, Hefe in die Rührschüssel der Küchenmaschine brökeln. Alle anderen Zutaten dazugebe - auf mittlerer Stufe mind. 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Abgedeckt 20 min rasten lassen.
  • Nun die eingelegten Cranberries, Pistazien und Mandeln zugeben - nochmals mit dem Knethaken gut vermixen. Zugedeckt an einem warmen Ort 60 min Ruhezeit geben.
  • Den Stollenteig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, in zwei Stücke teilen und zu einem länglichen Stollen formen. Die Oberseite etwas flachdrücken und 1/3 von der Oberseite ganz flach bis zur Arbeitsfläche drücken. Dieses Drittel nun über die anderen Drittel klappen (ergibt die typische Stollenoptik).
  • Beide Stollen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und mit Alufolie bedecken. Erneut 20 min am Blech rasten lassen - dann soll sich das Volumen des Stollens deutlich vergrößert haben. Backofen auf 190 Grad Heißluft vorheizen. Stollen 40 min goldbraun backen.
  • In noch heißem Zustand, beide Stollen mit dem Stück Butter bestreichen (Butter auf eine Gabel aufpiksen und die Stollen "eincremen" - bis sie aufgebraucht ist. Alternativ Butter in einem Topf schmelzen und mit dem Pinsel bestreichen. Auskühlen lassen.
  • Stollen dick mit Staubzucker bestreuen. Sofort genießen oder mindestens eine Woche lagern. Dazu den Stollen in Alufolie wickeln und in einen Kunststoffsack geben. Luftdicht soll es sein. An einem kalten und dunklen Ort (Keller z.B.) lagern.

Schreibe einen Kommentar