Blaukrautpasta

Durch die Kälte schützen. Wie das geht? Mit einfachen, schnellen Rezepten inkls. voller Hände Vitamine.
Rotkohl, Rotkraut, Blaukraut hat gerade Hochsaison – in allen Größen und an jeder Ecke zu finden. Wir denken, es ist Zeit für eine saftige Blaukraut Pasta mit Speck. Eine Pfanne für Schinken, Speck, Zwiebel und Kraut – und etwas Kümmel, um sie besser zu verdauen ;)
Einen Topf für die Pasta – finito. Wenig Ausrüstung, wenig Zutaten – hoher Genuss.
Liebst du Blaukraut?

Check direkt mal das Rezept und lass dich inspirieren.
Verlinke @gauumenschmaus, wenn nachgekocht oder schicke direkt ein Bild an mich. Freu mich auf euch!

#teamgauumenschmaus #hausegaumenschmaus
P.S.: das schöne Geschirr ist übrigens von Ono Mao. Bis zum 31.12.2020 bekommt ihr dort -15% auf eure Bestellung. HIER gehts zum Shop.

Blaukraut-Pasta

Zubereitungszeit: 30 min
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 500 g Pasta nach Wahl
  • 1 Stück mittelgroßer Rotkrautkopf
  • 2 Stück rote Zwiebeln
  • 100 g Speck
  • 200 g Schinken
  • Salz/Pfeffer/etwas Kümmel
  • Olivenöl zum Braten

Außerdem

  • frische Sprossen zum Dekorieren
  • Grana Padano zum Bestreuen

Anleitungen

  • Pasta nach Packungsanleitung kochen. Zwiebel schälen und fein hacken. Rotkraut putzen, Strunk entfernen und fein schneiden. Speck und Schinken würfeln.
  • Rotkraut, Zwiebeln, Speck und Schinken in der Pfanne mit Öl scharf anbraten. Würzen, dann mit ca. 100 ml Wasser ablöschen und zugedeckt 10 min dämpfen lassen.
  • Pasta abseien, in die Krautpfanne geben - alles zusammen vermischen. Gegebenenfalls nachwürzen. Mit Sprossen und Grana Padano bestreuen.

*Werbung / Markennennung

 

Schreibe einen Kommentar