Burgenländer Kipferl

Advent = meine Zeit. Wie sehr habe ich mich im Oktober mental schon auf diese süße Weihnachts-Back-Zeit vorbereitet. Ich konnte es ehrlicherweise fast nicht erwarten und meinte zu meinem Mann, ob ich im Oktober schon auf Weihnachten dekorieren darf. Wie gut, waren wir hier nochmal auf Urlaub auswärts – das hat mich gebremst ;)

Im Zuge der neuen Tchibo-Themenwoche, darf ich euch auch heuer wieder wundervolle Produkte für euer Backstübchen zeigen. Wie auch die letzten Jahre, ist der Trend – etwas Selbstgemachtes zu Verschenken nach wie vor hoch im Kurs. In dieser turbulenten Zeit kommen süße, kleine, mit Liebe verpackte Geschenke sicher noch besser an. Die schönen Geschenkverpackungen für Kekse oder auch andere kulinarische Köstlichkeiten gibt es aufgrund der aktuellen Situation vorerst NUR online. Meine Burgenländer Kipferl haben sich jedenfalls schon auf den Weg zu ihren glücklichen Gesichtern gemacht. Weiters gibt es in der Themenwelt schöne Backutensilien, die nicht nur in der Weihnachtszeit in Anwendung gebracht werden. Backpinsel, Keks- & Eisportionierer, sowie die schönen Latte Gläser gehen ein ganzes Jahr über.

Wie findet ihr außerdem diese Keksdosen? Für mich bis jetzt eine der besten Keksdosen, die ich je gefunden habe. Der Deckel hält sich super an der Dose, ist stabil und das Material verbiegt sich nicht – wie oft bei anderen Metalldosen. Wer den selbstgemachten Geschenken noch eine persönliche Note hinzufügen möchte, kann sich mittels Keks-Stempel-Set, süße personalisierte Keksanhänger backen und die am Geschenk befestigen.

Was wäre natürlich ein Keks ohne guten Kaffee? Die Burgenländer Kipferl haben wir ausgiebig mit unserer liebsten Tchibo-Kaffeesorte Barista Kaffee Crema aus dem Esperto Caffé Automat genossen. Verlink euch Maschine, sowie Kaffee und Kaffee-Zubehör HIER.
Mit den Burgenländer Kipferln wünsche ich euch viel Spaß beim Nachbacken, sowie Verschenken.
Tag mich gerne @gauumenschmaus, wenn euch das Rezept überzeugt hat.

#teamgauumenschmaus

Burgenländer Kipferl

Zubereitungszeit: 30 min + Backzeit: 15 min
1,5 Blech ca.
Gericht Kleinigkeit, Nachspeise

Zutaten

  • 1/2 Würfel frische Germ
  • 2 EL Vollmilch kalt
  • 340 g Weizenmehl glatt
  • 2 Stück Eidotter
  • 200 g Butter kalt 5 min zuvor aus dem Kühler genommen
  • Mehl zum Arbeiten

Füllung

  • 2 Stück Eiklar
  • 180 g Feinkristallzucker
  • 120 g geriebene Haselnüsse alternativ Walnüsse

Außerdem

  • Staubzucker/Puderzucker zum Bestreuen

Anleitungen

  • Für den Teig, alle obigen Zutaten mit der Küchenmaschine zu einem glatten, homogenen Teig kneten lassen. Für die Füllung, Eiklar mit Zucker steif schlagen. Backofen auf 170 Grad Heißluft vorheizen.
  • Den Teig nun in 3 gleich große Stücke teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Jedes Stück hat ca. eine Größe von 30x20-24 cm.
  • Jede Teigplatte mit 1/3 der Eiklarmasse bestreichen, sofort mit 1/3 der Haselnüsse bestreuen. Vorsichtig der Länge nach aufrollen und mit einem runder Ausstecher/oder Glas Halbmonde ausstechen und auf einem mit Backpapier belegtem Blech platzieren. Es kann etwas Sauerei geben.
    TIPP: Wer möchte, kann auch mehr Nüsse verwenden.
  • 12-15 min hell backen. Warm noch mit Staubzucker bestreuen, auskühlen lassen und in Keksdosen verstauen. Am besten aber sofort verzehren.

*Werbung


In freudiger Kooperation mit Tchibo.at!

Schreibe einen Kommentar