Topfen-Gitterkuchen

Leicht Backen? Gibts hier! Dieser köstliche, luftige Topfen-Gitterkuchen verspricht mehr, als ihr vielleicht sehen könnt. Optional könnt ihr ihn mit heißen Beeren oder einer Kugel Fruchteis servieren.

Ich aber mag gerne “trockene” Biskuits mit Topfenmasse und habe ihn deshalb nur mit Staubzucker bestreut. Aktuell ist Kuchen (wenn es einen gibt) bei mir immer Frühstück Nummer zwei – mit den zwei Minis gehen einfach einige Kalorien weg.
Also, nicht lange zögern – Zutaten besorgen und losbacken.
Viel Spaß und viel Freude beim Nachmachen!
#teamgauumenschmaus

Topfen-Gitterkuchen

Zubereitungszeit: 20 min
Gericht Kleinigkeit, Nachspeise

Zutaten

  • 4 Stück Eier
  • 250 g Feinkristallzucker
  • 100 ml Rapsöl
  • 100 ml Wasser
  • 280 g Weizenmehl glatt
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • Abrieb einer BIO Zitrone

Füllung

  • 250 g Topfen/Quark
  • 200 g Sauerrahm
  • 2 EL Feinkristallzucker
  • 1 Stück Ei

Außerdem

  • Staubzucker/Puderzucker zum Bestreuen

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad Heißluft vorheizen. Eier trennen.
  • Eiweiß steif aufschlagen. Dotter mit Zucker schaumig mixen, dann Öl und Wasser, sowie Zitronenabrieb zumischen. Weizenmehl mit Backpulver löffelweise zugeben - weitermixen.
  • Zum Schluss den Eischnee dazugeben.
  • In einer Schüssel für die Füllung Ei mit Topfen, Zucker und Sauerrahm glattrühren - diese in einen Einmaldressiersack füllen.
  • Die Kuchemasse auf ein mit Backpapier belegtes Blech und Backrahmen (ca. 30x25 cm) geben, glattstreichen. Mit der Topfenfüllung ein Gitter auf die Kuchenmasse dressieren. 30 min backen.
    Ausgekühlt mit Staubzucker bestreuen.

Schreibe einen Kommentar