Ribisel- Hefeschnecken

Im Herbst und Winter liebe ich eher die zimtige Variante von Hefeschnecken. Im Sommer jedoch freue ich mich auf die fruchtigen Varianten mit Beeren und nassen Füllungen. Zu beachten bei nassen Füllungen ist die längere Backdauer durch den nassen Belag. Merke dir generell bei nassem Belag plus/minus 10 min längere Backzeit, als sonst.

Die heutigen Schnecken beinhalten etwas Topfen, Ribiselmarmelade (natürlich die von uns hausgemacht) und Ribiseln. Falls ihr also noch welche übrig und ihr auch gerne mal die sauere Variante probieren wollt – die hier schmeckt super!
Tag gerne @gauumenschmaus, wenn nachgebacken!
#teamgauumenschmaus

Ribisel Hefeschnecken

Zubereitungszeit: 20 min + Back- & Ruhezeit
Gericht Frühstück, Nachspeise
Portionen 8 Schnecken

Zutaten

  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 350 ml Vollmilch lauwarm
  • 500 g Weizenmehl glatt
  • 70 g zimmerwarme Butter
  • 1 TL Salz

Füllung

  • 2 EL Topfen/Quark
  • 2 EL Ribiselmarmelade
  • 150 g Ribisel

Anleitungen

  • Für den Teig, alle Zutaten in der Küchenmaschine mit Knethaken 5 min auf mittlerer Stufe kneten - den Teig dann abgedeckt an einem warmen Ort 30-40 min rasten lassen.
  • Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 40x50 cm ausrollen. Mit Topfen, dann der Ribiselmarmelade bestreichen - mit Ribisel bestreuen. Teig aufrollen - in 8 gleich dicke Räder schneiden. Den Ofen auf 180 Grad Heißluft vorheizen - die Schnecken/Räder in eine Form oder auf das mit Backpapier belegte Backblech legen. Mit Ribiseln bestreuen und im Ofen 30-35 min goldbraun backen.
    Zum Schluss mit Staubzucker oder einer Zuckerglasur bestücken.


 

Schreibe einen Kommentar