Raffaelo-Himbeer-Torte

Backst du an Valentinstag? Ob ja oder nein – auch, wenn ich diese Torte für den Anlass Valentinstag kreiert habe, so steht diese Torte bestimmt für das ganze Jahr zum Backen parat. Luftige Biskuitböden warten auf eine tolle Frischkäse-GUMA Patisserie-Creme auf Butter Basis mit crunchy Raffaelo-Stücken und Himbeermus. Mit frischen Himbeeren und halbierten Raffaelos wird die Torte ausgarniert und on top können noch getrocknete Kokossplitter verwendet werden.

Diese Torte Backen kann jeder, von Anfänger bis zu Profi-Bäckern. Ich denke, die Anleitungen sind überschaubar – schnell gelesen und begriffen. Doch überzeugt euch am Besten selbst vom Rezept.
Einige von euch waren schon fleißig und kennen bereits das geniale Patisserie Produkt von GUMA.
Vielfach von euch gebacken?

-> Kaffee-Nuss-Torte
-> Schoko-Himbeer-Roulade/Heiße Schoko Liebe
-> Erdnussbutter-Karamell-Torte

Danke für eure Bilder und Markierungen! Sendet mir auch gerne von diesem Exemplar euer Ergebnis mit Feedback @gauumenschmaus zu. Ich freue mich auf euch und wünsche viel Spaß beim Backen!
#teamgauumenschmaus

Raffaelo-Himbeer-Torte

Zubereitungszeit: 50 min + Backzeit 30 min + Kühlzeit 2h
Gericht Nachspeise

Zutaten

Biskuit

  • 4 Stück Eier
  • 60 g Staubzucker/Puderzucker
  • 100 ml Olivenöl
  • 100 ml Wasser
  • 60 g Feinkristallzucker
  • 180 g Weizen- oder Dinkelmehl
  • 2 EL Stärke

Creme

  • 170 g Butter zimmerwarm
  • 80 g Staubzucker/Puderzucker
  • 180 g Frischkäse
  • 400 ml GUMA Patisserie Creme
  • 1 Packung Raffaelos (22 Stück)
  • frische Himbeeren zur Deko oben

Himbeermus

  • 150 g gefrorene Himbeeren
  • 20 g Feinkristallzucker
  • 1 EL Vanille-Puddingpulver
  • 2 EL Vollmilch
  • 2 Blatt Gelatine

Anleitungen

  • Eier trennen. Dotter mit Staubzucker schaumig rühren, Öl und Wasser zugeben. Eiweiß mit Feinkristallzucker steifschlagen – dann zur Dottermasse beimengen. Mehl und Stärke über die Masse sieben, zügig einmelieren (vermischen).
    Masse in eine 20-22 cm Form gießen, im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Heißluft ca. 30 min backen. Auskühlen lassen, einmal durchschneiden.
  • Himbeeren mit Zucker im Topf erhitzen. Vanille mit Milch verrühren, Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Vanillemilch zügig mit den Beeren vermischen, dann mit dem Stabmixer pürieren. Gelatine ausdrücken und noch zu den heißen Himbeeren zugeben. Vom Herd nehmen.
  • Butter mit Staubzucker in einer Schüssel cremig mixen, Frischkäse zugeben – mitmixen. GUMA Patisserie Creme in einer zweiten Schüssel steif aufschlagen, 1/3 davon für außen zum Einkleiden zur Seite stellen und den Rest unter die Butter-Frischkäse Mischung unterheben.
  • Biskuitboden in eine Springform geben. Die Hälfte der Creme auf den Boden streichen - Hälfte Himbeermus darauf geben. 8 Stück zerdrückte Raffaelos auf dem Boden verteilen. Biskuitboden auf die Masse geben, restliche Creme auf den Boden streichen, erneut Himbeermus und 8 Raffaelos in die Creme streichen/drücken. 60 min in den Kühler stellen.
  • Tortenring entfernen, rundherum mit GUMA einkleiden. Tupfen auf die Torte dressieren. Mit frischen Himbeeren, 6 halbierten Raffaelos und auf Wunsch mit Kokosspähnen dekorieren.
*Werbung/beauftragt

In freudiger Kooperation mit GUMA!

Schreibe einen Kommentar