Kürbiskernweckerl

Unsere schnellen Traum-Kürbiskernweckerl mache ich gerne auf Vorrat, um sie einzufrieren. Solche Tage, wie sie aktuell sind – danke ich jeder Sekunde meinem Gefrierer, der uns mit Frühstück oder Abendessen versorgt. Zumeist taue ich die Weckerl aber so auf, indem ich sie am Vorabend rausnehme und im Gefrierbeutel (offen) in der Brotdose auftauen lasse. Am Morgen können sie – das muss nicht sein – noch im Ofen kurz aufgebacken werden.
Oder ihr taut sie direkt im Ofen auf bei 100 Grad Heißluft 15 min. Je nach Ofen dauert es jedoch länger, weil der Kern evtl. noch gefroren ist.

Mit den Weckerl wünsche ich euch viel Freude beim Nachbacken und sende euch liebe Grüsse aus dem #hausegaumenschmaus
#teamgauumenschmaus

Kürbiskernweckerl

Zubereitungszeit: 20 min + Backzeit
Gericht Frühstück, Kleinigkeit
Portionen 12 Weckerl

Zutaten

  • 1000 g Weizenmehl glatt
  • 450 ml Wasser lauwarm
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 100 g Butter
  • 2 EL Feinkristallzucker
  • 1 TL Salz
  • 2 Hände voll gehackte Kürbiskerne

Außerdem

  • etwas Wasser zum Bepinseln
  • Kürbiskerne für obendrauf

Anleitungen

  • Für den Teig, alle Zutaten in der Küchenmaschine mit Knethaken 5 min kneten, dann 40 min rasten lassen. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche stürzen, in 12 gleich große Stücke teilen, diese dann zu Kugeln schleifen. Backofen auf 200 Grad Heißluft vorheizen.
  • Kugeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech aneinander reihen, mit etwas Wasser bepinseln, Kürbiskernen toppen, 22-25 min hell backen.

Schreibe einen Kommentar