Kürbis Hasselback

Das allerletzte Kürbisrezept für heuer geht in die Gänge. Kürbis-Hasselback mit cremiger Rahmsoße und Rindfleisch, sowie getrockneten Tomaten. Frische Kresse on top – wie einfach kann eigentlich gute Küche sein? Immer noch stehe ich fest unter dem Motto, “mit wenigen Zutaten, Gutes zaubern”. Dieses Kürbis-Gericht war ein echter Knaller. Ein Rezept, dass ebenso – wie mein geliebtes Kürbisgebäck – schon lange auf der To DO Liste stand.
Habt ihr noch Kürbis auf Vorrat?

Gerne gleich mal ausprobieren und sich’s schmecken lassen.
Guten Genuss und viel Spaß beim Kochen mit dem neuen Rezept aus dem #hausegaumenschmaus
Tag @gauumenschmaus, wenn nachgekocht
#teamgauumenschmaus

Kürbis Hasselback

Zubereitungszeit: 30 min + 30 min Backzeit
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 2 Stück Butternuss Kürbis
  • 1 Stück rote Zwiebel
  • 400 g Rinder-Faschiertes
  • 100 ml Wasser
  • 100 ml Schlagobers/Sahne
  • etwas Stärke zum Binden
  • 2 EL frisch gehackte oder getrocknete Kräuter
  • Salz / Pfeffer

Außerdem

  • Olivenöl
  • 1 Glas getrocknete Tomaten im Glas
  • frische Kresse zum Bestreuen

Anleitungen

  • Kürbis der Länge nach halbieren, Enden abschneiden. Das Gehäuse entfernen, die Außenseite schälen. Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen, die Kürbis vielfach einschneiden (NICHT durchschneiden).
  • Kürbisse auf einem mit Backpapier belegtem Blech platzieren, mit Olivenöl beträufeln, etwas Kräutersalz bestreuen und im Ofen ca. 30 min backen.
  • Inzwischen Zwiebel schälen, klein hacken und in einer Pfanne mit etwas Öl glasig dünsten. Das Fleisch zugeben und rundherum scharf anbraten. Mit Wasser und Sahne ablöschen, 5 min köcheln lassen - dann mit Stärke binden, nochmals 5 min fertigköcheln. Mit Kräuter und Gewürzen abschmecken.
  • Die Tomaten aus dem Glas in feine Streifen schneiden. Kürbis mit dem Rindsrahm und den Tomaten, sowie frischer Kresse bestreuen. Dazu passt grüner Salat.


 

Schreibe einen Kommentar