Weiche Lebkuchenschnitten

Wilkommen November – für mich klingen hiermit schon die Weihnachtsglocken. Fast ;) November ist für mich so der Beginn von Winter – von Weihnachtsbäckerei – Weihnachts- und Winterdekoration – ausgedehnte Kaffee-/Teezeit, weil es scho boid dumper wird. Besser könnte die Weihnachtsbäckerei nicht starten, als mit diesen weichen Lebkuchenschnitten – die übrigens vom Blech schon fast verputzt waren. Unter der Glasglocke haben die letzten Stücke auch nicht lange überlebt – aber da werden sie noch weicher und saftiger.

Da ich die Herbstdekoration auslasse, beginnt nun auch der Sprung von der zeitlosen in winterliche Dekoration. Ich mag die bordeauxroten Farben, die grünen Zweige, viele Kerzen – hach, das machts heimisch.
Und noch heimischer mit dem Duft dieser Lebkuchenschnitten. Probierts aus und lasst sie euch schmecken.
Tag mich @gauumenschmaus, wenn nachgebacken oder schick mir dein Bild davon.
#teamgauumenschmaus #hausegaumenschmaus

Weiche Lebkuchenschnitten

Zubereitungszeit: 15 min + ca. 20 min Backzeit
Gericht Nachspeise

Zutaten

  • 500 g Dinkel Vollkornmehl alternativ Vollkornmehl
  • 300 g Feinkristallzucker
  • 2 EL Honig
  • 20 g Lebkuchengewürz
  • 1 EL gehäuft Kakao
  • 2 EL gemahlene Nüsse Haselnüsse z.B.
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 5 EL Öl
  • 500 ml Vollmilch oder Mandelmilch

Außerdem

  • 50 g gehackte Mandeln zum Bestreuen
  • 50 g Zartbitterkuvertüre zum Verzieren

Anleitungen

  • In einer Rührschüssel, Zucker, Honig, Kakao, Lebkuchengewürz, Nüsse, Zimt, Backpulver und Öl miteinander mixen. Den Ofen auf 170 Grad Heißluft vorheizen.
  • Abwechselnd Milch und Mehl zufügen. Die Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech und Backrahmen (30x30 ca) streichen. Mit gehackten Mandeln bestreuen und im Ofen ca. 20 min backen.
  • Ausgekühlt mit der Schokolade verzieren.

Schreibe einen Kommentar