Gemüsecurry mit Basmati Reis

Gesundes Soulfood für den bevorstehenden Veganuary! Gemüsecurry mit Basmatireis. Schnell, einfach und gut für die kalten Tage. Gerade in den kühleren Jahreszeiten mag ich solche Curry’s gern. Die lassen sich auch super erneut wärmen und schmecken wie Bolo, Lasagne usw. meistens noch besser.
Statt den Kichererbsen könnt ihr auch Tofu verwenden. Die Ananas ergänzt das Gemüse mit ihrer fruchtigen Note super!
Schaust du bewusst auf deine Ernährung und baust in deinem Menüplan auch mal solche Gerichte, wie diese hier ein?

Guten Appetit!
#teamgauumenschmaus

Gemüsecurry mit Basmati Reis

Zubereitungszeit: 30 min
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 300 g Basmati Reis
  • doppelte Menge Wasser
  • 4 Stück Karotten
  • 1 Dose Kichererbsen gegart
  • 1/3 Dose Ananasstücke
  • 1 Dose Kokosnussmilch
  • 150 ml Wasser
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 2 EL neutrales Öl
  • Salz/Pfeffer

Anleitungen

  • Reis mit Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Topf zur Seite stellen – abdecken und 20 min ziehen lassen. Würzen.
  • Zwiebel schälen und fein hacken. Karotten würfelig schneiden. Zwiebel und Karotten in etwas Öl in einer Pfanne scharf anbraten. Kokosnussmilch und Wasser zufügen, 10 min auf mittlerer Stufe köcheln, dann die Kichererbsen zugeben und weitere 5 min zugedeckt blubbern lassen. Zum Schluss salzen/pfeffern und die Ananasstücke hinzufügen. Abgedeckt zur Seite stellen, etwas ziehen lassen.
*Werbung

In freudiger Zusammenarbeit mit HOFER!

Schreibe einen Kommentar