Schneller Apfelstrudel

In der Schweiz wäre der Apfelstrudel NUR eine Nachspeise. In Österreich gibt’s Apfelstrudel auch mal zum Mittagessen. Ob mit Staubzucker, pur oder mit Vanillesoße. Das klingt doch herrlich, was?
Ich mag mich noch erinnern, Oma meinte – einmal wöchentlich Süßspeise war früher Pflicht. Arme Ritter, süße Knödel, sowie Auflauf oder eben Strudel. Etwas, wo mit wenigen Zutaten etwas Köstliches gemacht werden kann.
Wir präsentieren euch heute eine schnelle, günstige Variante, womit alle satt werden.

Wie viele Stücke dürfen es für dich sein?
Probiert den Strudel demnächst aus und lasst uns wissen, wie er euch geschmeckt hat!
#teamgauumenschmaus

Schneller Apfelstrudel

Zubereitungszeit: 20 min + Backzeit
Gericht Hauptgericht, Nachspeise
Portionen 2 Strudel

Zutaten

  • 2 Pck. Blätterteig
  • 120 g Brösel
  • 2 TL Zitronensaft
  • 10 Stück Äpfel
  • 4 EL Staubzucker
  • 1-2 TL Zimt

Außerdem

  • Staubzucker zum Bestreuen

Anleitungen

  • Backofen auf 200 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen. Blätterteig ausrollen. Äpfel schälen, entkernen und fein schneiden. Mit Zucker, Zitrone und Brösel – sowie etwas Zimt gut vermischen.
  • Die Füllung auf die zwei Blätterteige mittig platzieren, Enden einschlagen, dann die Längsseiten zur Mitte klappen, sodass der Strudel geschlossen ist. Auf mittlerer Schiene ca. 30-35 min goldbraun backen.
    Lauwarm mit Staubzucker bestreuen.
*Werbung

In freudiger Kooperation mit HOFER!

Schreibe einen Kommentar