Ananas Roulade

Wenn du Ananas in den Kuchen geben möchtest, musst du etwas beachten. Ananas gehört zu den Früchten, die Enzyme in Milchprodukten bitter machen. Das erklärt den mit der Zeit entstandenen Geschmack beim Essen. Bromelain, wie sich das Enzym in der Ananas nennt verhindert auch, dass z.B. Gelatine nicht fest wird.
Willst du also Ananas in deinen Kuchen geben, verwende entweder Ananas aus der Dose oder greife zu frischer Ananas wie ich UND koche die Ananas in etwas Zuckerwasser. 5 min ca. dann löst sich das Bromelain und du kannst es problemlos in den Kuchen geben. Die Ananas aus der Dose sind schon in Zucker und daher ist es kein Problem.
Wenn du Lust auf etwas Karibik hast, gib noch mehr Kokosraspeln in die Creme, als im Rezept angegeben.
Viel Spaß mit dem Rezept und lasst sie euch schmecken!
#teamgauumenschmaus

Ananas Roulade

Gericht Nachspeise

Zutaten

  • 5 Stück Dotter
  • 5 Stück Eiklar
  • Prise Salz
  • 125 g Feinkristallzucker
  • 100 g Weizenmehl glatt
  • 25 g Maisstärke

Füllung

  • 2 EL Mascarpone
  • 2 EL Zucker
  • 3 EL Joghurt
  • 200 ml Schlagobers/Sahne/Vollrahm
  • 1/4 Stück Ananas frisch mit Zucker gekocht oder die Hälfte von der Dosenananas
  • 1 EL Kokosraspeln

Außerdem

  • frische Zitronenscheibchen
  • Kokosraspeln
  • Staubzucker/Puderzucker zum Bestreuen

Anleitungen

  • Backofen auf 200 Grad Heißluft vorheizen. Eier trennen, Eiweiß mit Salz steif schlagen. In einer zweiten Schüssel Eigelbe mit Zucker cremig schlagen.
  • Mehl mit Stärke mischen, dann über die Eigelb-Mischung sieben und alles gut verrühren. Zum Schluss, das Eiweiß zügig unterheben.
  • Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech (mit Rahmen ca. 35x30) streichen, dann 10 min goldbraun backen.
  • Rahmen entfernen, den Biskuit noch heiß mit dem Backpapier aufrollen-auskühlen lassen. Creme zubereiten.
  • Mascarpone, Joghurt, Zucker und Kokos glattrühren. Obers steif schlagen. Fruchtstücke und Obers in die Creme mischen. Die kalte Roulade damit füllen - aufgerollt kühlstellen. Vor dem Servieren auf Wunsch mit Zitrone und Kokos garnieren und mit Staubzucker bestreuen.

Schreibe einen Kommentar