Topfenhaserl & Kräuterkranz für Ostern

Es ist wieder soweit. Osteralarm mit Tchibo! In der neuen Themenwelt bei Tchibo dreht sich alles rund um’s Osterfest. Viele klasse Utensilien zum Backen warten auf euch. Genau so gibt es diese klasse kristalline Glas-Bonboniere, in der ich meine Topfenhaserl- & Enten versteckt habe. Die waren übrigens nach zwei Stunden verputzt.

Es erwarten euch tolle Produkte für’s Osternesterl und die Kinder selbst. Und wo wir nochmals bei den Topfenhaserl wären. Die passen neben den schönen spielerischen Produkten, wie dem Frühlings-Stickerbuch oder dem Stapelspiel schön eingepackt in Sackerl toll in’s Osterkörbchen. Die Osterkörbe sind aktuell in 2er Sets erhältlich.
Was ich mir sonst aus der Serie noch zugelegt habe – auch wenn für diese Produkte nicht verwendet, aber bald kommen sie dran – die Blindbackkugeln für z.B. Mille Feuille oder Tartes, damit der Mürbteig oder Blätterteig nicht aufgeht. Die werden also in meinem Nesterl zu finden sein ;)

Ich verlinke euch in jedem Fall, die ganze Themenwelt nochmals -> HIER

Topfenhaserl

Zubereitungszeit: 40 min
Gericht Kleinigkeit, Nachspeise

Zutaten

  • 500 g Weizenmehl glatt
  • 250 g Topfen/Quark
  • 5 EL Rapsöl
  • 60 g Feinkristallzucker
  • 1/2 TL Salz
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Stück Ei (M)

Außerdem

  • flüssige Butter zum Bestreichen
  • Zimtzucker zum Wälzen

Anleitungen

  • Für den Teig, alle Zutaten zu einem glatten Teig kneten. Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Teig 1,5-2 cm dick ausrollen. Mit Keksausstechern ausstechen und auf einem mit Backpapier belegtem Blech platzieren. 15-20 min goldgelb backen.
  • Lauwarm jedes Gebäck einseitig kurz in flüssiger Butter tunken oder bestreichen, diese Seite dann in Zimtzucker drücken.

Was gibt es denn bei euch jedes Jahr zu Ostern?
Bruncht ihr gerne?

Dann ist dieser Osterkranz bestimmt auch noch eine superschöne Idee für den Tisch. Auf meinem Instagramkanal @gauumenschmaus findet ihr in den Reels ein Herstellungsvideo zu diesem Gebäck. Einfach gemacht, macht aber am Tisch ganz schön was her. Der Kranz kann mit allerlei Frischkäse gefüllt werden. Genau so könnt ihr ihn aber auch ohne Füllung belassen und so backen. Dann kann er von den Gästen auch mit Marmelade, Schoki und Co. vernascht werden.
Mit beiden Rezepten wünschen Tchibo und ich, euch viel Spaß beim Zubereiten.
Gutes Gelingen – gelingt euch eh ;)
#teamgauumenschmaus

Kräuterkranz

Zubereitungszeit: 30 min + Back-/Ruhezeit
Gericht Frühstück, Kleinigkeit
Portionen 1 Kranz

Zutaten

  • 500 g Weizenmehl glatt
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 TL Salz
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 160 ml Wasser

Füllung

  • 1 Hand voll frisch gehackter Basilikum
  • 2 EL Frischkäse Bresso Meersalz oder anderer

Außerdem

  • 1 Stück Ei zum Bestreichen
  • schwarze Sesamsamen zum Bestreuen
  • flüssige Butter zum Bestreichen

Anleitungen

  • Für den Teig, alle Zutaten in der Küchenmaschine 5 min lang geschmeidig mixen. 60 min rasten lassen. Frischkäse mit Kräuter vermischen und im Kühler kalt stellen.
  • Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche stürzen, aus dem Teig ein größeres Teigstück und 8 weitere kleine Teigstücke zu kugeln bereit stellen.
  • Das große Teigstück flach ausrollen, bei einem Kreis belassen. Den Kreis mit flüssiger Butter bestreichen, mit Sesam voll bestreuen, dann den Kreis mit der Sesamseite umdrehen und in der Mitte sternförmig einschneiden. Siehe dazu nochmals das Video Reel auf Instagram.
  • In jede der acht weiteren Kugeln eine Mulde drücken und mit je 1 TL Frischkäse füllen. Dann gut verschließen, nochmals rund rollen. Backofen auf 220 Grad Heißluft vorheizen. Den Teigkreis auf einem mit Backpapier belegtem Blech platzieren.
  • Die Kugeln so auf die Außenseite des Kreises legen, dass von innen ein Teigstreifen über jede Kugel gelegt werden kann. Die Kugeln mit dem Ei (verquirlt) bestreichen. Im Ofen ca. 20 min goldbraun backen.

*Werbung

In freudiger Kooperation mit Tchibo!

Schreibe einen Kommentar