Steinpilzrisotto

Steinpilze gesammelt und getrocknet? Hätten wir heuer gerne gemacht, hatten aber Wichtigeres zu tun #babyfirst. Doch die vom Markt hatten uns genau so geschmeckt – unser cremiges Steinpilzrisotto mit einem besonderen Touch. Zum Schluss haben wir eine weiche Birne dazugerührt und OH MEIN GOTT! Schmeckt perfekt!

Seid ihr Schwammerl Fans? Solltet ihr gleich mal ausprobieren, denn wir haben den ganzen gekochten Topf auf einen Sitz leergelöffelt. Ich bin gespannt, was ihr von diesem Herbstklassiker haltet? Hinterlasst mir gerne Kommentare oder gebt mir direktes Feedback per DM.
Ich freue mich, wenn ihr’s ausprobiert und noch mehr, wenn ich von euch lese :)
Habt einen feinen Wochenstart!

Tag @gauumenschmaus, wenn nachgekocht
#teamgauumenschmaus #hausegaumenschmaus

Steinpilzrisotto

Zubereitungszeit: 40 min
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 2 Stück Schalotten
  • 300 g Risottoreis
  • 40-50 g getrocknete Steinpilze 20 min in warmen Wasser eingeweicht
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml vom warmen Steinpilzwasser
  • 150 ml Weißwein zum Ablöschen
  • 1 Stück weiche Birne

Außerdem

  • etwas Butter zum Braten
  • 130 g geriebener Grana Padano zum Untermischen
  • 10 Stück Cherry Tomaten gehackt
  • etwas Olivenöl
  • etwas Balsamico Essig
  • etwas frisch gehackte Petersilie
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  • Schalotten schälen und klein hacken. In einem Topf in etwas Butter glasig dünsten. Den Risottoreis zugeben, kurz mitrösten lassen - mit Weißwein ablöschen.
  • Gemüsebrühe, Steinpilze und Steinpilzwasser zugeben. Auf niedriger Stufe 15-20 min köcheln lassen.
  • Inzwischen die gehackten Tomaten mit etwas Olivenöl, gehackter Petersilie und Balsamico vermischen, zur Seite stellen.
  • Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die gehackte Birne zugeben. Ist der Reis noch zu körnig, noch etwas Wasser beimengen. Zum Schluss den Paremsan untermischen.
  • Das Risotto mit den Tomaten servieren. Bei Bedarf noch mit Grana Käse bestreuen.


Schreibe einen Kommentar