Spargelgratin mit Quetschkartoffeln

Dieses Gericht gewinnt so, wie es zumindest hier abgebildet ist, sicherlich keinen Fotopreis, ABER dafür schmeckt es richtig gut und total nach Frühling. Die Spargelsaison hat begonnen und dieses Spargelgratin mit Quetschkartoffeln, was sich beides sehr gut schon frühen morgens vorbereiten lässt, ist eine super Idee für ein leichtes Mittagessen. Dazu ein Tomaten-Vogerlsalat und was braucht’s mehr?

Das Gratin könnte auch als Vorspeise auf Salat serviert werden. Dieses Frühlingsgericht benötigt nur wenig an Zutaten, ALSO! Switcht mal runter zur Anleitung und überzeugt euch selber davon.
Gutes Gelingen und sonnige Grüße aus dem #hausegaumenschmaus

#teamgauumenschmaus
Tag @gauumenschmaus, wenn nachgekocht!

Spargelgratin mit Quetschkartoffeln

Zubereitungszeit: 70 min
Gericht Hauptgericht, Kleinigkeit, Vorspeise
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 1 kg Frühkartoffeln
  • 1 kg weißer Spargel geschält und 10 min gegart
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Schlagobers/Sahne/Vollrahm
  • Kräuter frisch (Basilikum, Thymian)
  • Salz/Pfeffer
  • 1 Hand voll geriebener Bergkäse

Außerdem

  • Olivenöl
  • Salz/Erdäpfelgewürz für die Quetschkartoffeln
  • Grana Padano zum Bestreuen

Anleitungen

  • Kartoffeln waschen, bissfest garen. Auskühlen lassen. Dann auf ein Backblech geben, jeden Kartoffel mit einem Löffel flachdrücken. Mit Olivenöl, Gewürzen und Grana Padano beträufeln/bestreuen. Das Blech zur Seite stellen. Backofen auf 180 Grad Heißluft vorheizen.
  • Den gegarten Spargel in eine Auflaufform schichten, Brühe mit Obers vermischen - über den Spargel gießen. Würzen und mit Bergkäse bestreuen. Im Ofen 20 min fertiggaren.
  • Nach 10 min Backprozess, die Kartoffeln auf oberer Schiene zugeben - beides 10 min fertigbacken.
    Dazu empfehlen wir Tomaten-Vogerlsalat!


 

Schreibe einen Kommentar