Kartoffelpuffer & Rollschinken

So geruhsam starten wir ins Wochenende – mit schnellen Kartoffelpuffern und Rollschinken. Dazu gibt’s Salat und einen feinen Frischkäsedip. Wer will und hat noch nicht?

Vegetarisch und sogar vegan abwandelbar. Die Kartoffelpuffer sind ohne Eier und benötigen auch KEIN Bindemittel. Wichtig ist nur, dass alles an Wasser der Kartoffeln ausgedrückt wird. Sie halten wunderbar zusammen und schmecken einfach genial.

Für den Rollschinken einfach etwas mehr Zeit einplanen, pro Kilo benötigt der ca. 70-80 min Kochzeit.
Viel Spaß euch beim Ausprobieren und bis ganz bald,
eure Gaumenschmaus
#teamgauumenschmaus

Zubereitungszeit: mehr als 60 min
Zutaten:

800 g Kartoffeln festkochend
Kartoffelgewürz
Prise Zimt / Pfeffer
Butter oder Öl zum Braten

1 kg Rollschinken

Dip

200 g Frischkäse
150 g Joghurt
frische Kresse gehackt
Salz/Pfeffer

Zubereitung:

Für die Kartoffelpuffer, Kartoffeln schälen und grob reiben – 5 min in der Schüssel rasten lassen. Nun die geriebenen Kartoffeln gut und fest ausdrücken, damit alles an Wasser weg ist. Mit den Händen Puffer formen und in heißer Butter oder heißem Öl pro Seite ca. 2 min braten. Im Ofen bei 100 Grad Heißluft warmhalten.
Tipp zum Pufferformen: Die geriebenen Kartoffeln mit den Händen zuerst zu Laibchen formen – in der Pfanne dann mit einem Wender zu Puffern flachdrücken.

Rollschinken in Wasser 70-80 min. auf mittlerer Stufe köcheln lassen. Aus dem Wasser nehmen, vom Netz befreien und in Scheiben schneiden.

Alle Zutaten für den Dip glattrühren und bis zum Anrichten kühl stellen.


 

Schreibe einen Kommentar