Gebackene Apfelräder

Bock auf was Süßes am Nachmittag – Tellerdessert – das aber einfach und schnell geht? Na klar. Gebackene Apfelräder mit Zimtzucker und/oder selbstgemachte Vanillesoße gehen doch immer. Ein Wunder, wieso ich euch mein Rezept schon nicht längst verraten habe. Wir mögens oft lieber einfacher. Darum hier mit Zimtzucker serviert. Aber gebacken und frisch mit Vanillesoße direkt nach einem Hauptgang?

Na, wer könnte da noch widerstehen. Schmecken aber auch kalt lecker.
Mein Rezept für hausgemachte Vanillesoße findet ihr HIER.

Gutes Gelingen und Genießen!
Tag @gauumenschmaus
#teamgauumenschmaus

Gebackene Apfelräder

Zubereitungszeit: 20 min + Backen
Gericht Kleinigkeit, Nachspeise
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 4-5 Stück Äpfel mittelgroß
  • 2 Stück Eier (S)
  • 160 ml Vollmilch
  • 140-150 g Weizenmehl glatt
  • Prise Salz

Außerdem

  • Rapsöl zum Ausbacken

Anleitungen

  • Äpfel schälen, entkernen und in 1,5-2 cm dicke Scheiben schneiden. Für den Teig, alle Zutaten in einer Schüssel glattrühren.
  • Einen Topf mit Rapsöl zu 1/3 füllen. Die Räder sollen sich gut im Fett bewegen können.
  • Apfelräder im Backteig durchziehen, sofort ins heiße Fett geben und goldgelb ausbacken.
    Mit Staubzucker/Zimtzucker oder Vanillesoße servieren.

Schreibe einen Kommentar