Überbackene Schinkennudeln

Die Uhren wurden zurückgestellt – der kleine Racker nahm das nicht sehr ernst und ist natürlich nach seiner inneren Uhr und seinem Rhythmus eine Stunde früher aufgewacht. Für mich war’s 4:30 Uhr, das heißt heute steht schnelle Küche auf dem Plan. Hätte hier ein passendes Soulfood. Überbackene Schinkennudeln in einer leckeren Schinken-Obers Soße, Brösel und guter Würze.
Bei allem, was ich mit etwas Butter verfeinere – greife ich zum Butterseite-Gewürz von Ehrenwort. Neben Salz und Pfeffer ist das die perfekte Ergänzung auch für Pasta.
Verlink euch das Gewürz hier mal -> BUTTERSEITE.

Nun wünsch ich euch auch schon viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit. Lasst mich wissen, wie euch die Variante geschmeckt hat.
#teamgauumenschmaus

Überbackene Schinkennudeln

Zubereitungszeit: 40 min
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 500 g Fusilli Pasta Dinkel
  • 1,5 Stück Zwiebel gehackt
  • 300 g Schinken
  • 350 ml Schlagobers/Sahne/Vollrahm
  • Butter für die Form
  • Brösel für die Form und zum Bestreuen
  • 1/2 Pkg. Schafskäse
  • Butterseite Kräuter Gewürz von Ehrenwort.Genussmomente
  • etwas Rapsöl zum Braten
  • Salz/Pfeffer

Anleitungen

  • Schinken würfeln. Zwiebel und Schinken in etwas Öl scharf anbraten. Mit Obers ablöschen, 3 min köcheln lassen, würzen - vermischen und zur Seite stellen. Pasta nach Packungsanleitung zubereiten. Backofen auf 190 Grad Heißluft vorheizen.
  • Eine ofenfeste Form mit Butter bestreichen und mit Brösel bestreuen. Die Pasta in der Schinken-Sahne Soße schwenken, in die Form füllen.
  • Ofenpasta mit etwas mehr Brösel und Schafskäse, sowie mit dem Butterseite Kräuter Gewürz gut bestreuen. Im Ofen ca. 10 min gratinieren, bis der Käse Farbe angenommen hat.


 

Schreibe einen Kommentar