Topfen Spitzweckerl

So lässt sich ein Morgen wohl wunderbar aushalten. Eine Tasse voll mit Cappuccino, ein Topfen Spitzweckerl mit Butter, Schnittlauch, Marmelade – was auch immer ein Herz begehrt, unsere Spitzweckerl sehen aus wie vom Bäcker und sind so einfach gemacht!

Die Größe der Weckerl ist perfekt, um gut in der Hand zu liegen. Das heißt, sie lassen sich sehr gut als Jause einpacken. Ob für die Schule, für den Berg, zum Reisen…ach – ich finde sie nahezu perfekt! Selbstlob stinkt – ABER ihr müsst sie probieren!

Viel Spaß beim Backen and keep going,

Tag @gauumenschmaus oder schick ein Foto via DM!
#teamgauumenschmaus

Topfen Spitzweckerl

Zubereitungszeit: 50 min + 20 min Backzeit
Gericht Frühstück
Portionen 8 Weckerl

Zutaten

  • 500 g Halbweißmehl alternativ glattes Mehl oder Dinkelmehl
  • 250 ml warme Vollmilch
  • 250 g Magertopfen
  • 1/2 Würfel frische Germ/Hefe
  • 2 EL geschrotete Leinsamen
  • 2 TL Kräutersalz

Außerdem

  • etwas Wasser zum Bestreichen
  • grobes Meersalz zum Bestreuen

Anleitungen

  • Für den Teig, alle obigen Zutaten in der Küchenmaschine zu einem glatten Teig kneten (ca. 5 min auf mittlerer Stufe). Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 40 min gehen lassen.
  • Teig auf einer sehr gut bemehlten Arbeitsfläche in 8 gleich große Stücke teilen.
    Tipp: Der Teig ist klebrig, also beim Mehl nicht sparen.
  • Alle Teiglinge zu einer Kugel schleifen, dann leicht länglich rollen und an den Enden einen Spitz drücken. Die Weckerl auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen - mit Wasser bestreichen, Meersalz bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad Heißluft 20-22 min goldbraun backen.


Schreibe einen Kommentar