Honigrollen aus Germteig

Stellt Honigrollen mit hausgemachter Honigbutter an eure Brunchtafel und ihr könnt euch sicher sein – die werden verputzt. Besonders die 3D Schoko-Objekte als Dekoration machen sie besonders ansprechend und geben im Geschmack nochmal eine feine Note. Ich mein Honig und Schoko – JA, das kann ein Dreamteam sein. Die 3D Food Printing Objekte kommen aus dem mycusini Schokoladendrucker für Hobbybäcker und somit für die private Küche. Der Drucker arbeitet mit speziellen Refills (ihr könnt euch das wie eine Art Schokosticks vorstellen), die mitgeliefert werden. Diese Refills gibts in verschiedenen Geschmacksrichtungen, werden ganz einfach eingesetzt und somit bleibt auch euer Drucker so gut wie sauber. Die Größe des Druckers entspricht ungefähr der, eurer Kaffeemaschine und passt somit super in die Küche.
Im mycusini Club können auch individuelle Schriftzüge entworfen und dann in eurem Drucker geprintet werden. Der Drucker ist absolut für Jedermann und ich finde, ihr spart euch auch die manchmal echt teuren Schokoladendekore. Denn die hier sehen spitze aus und sind variabel zugleich :)
Schaut mal bei mycusini vorbei – auf dem Instagram Account von mycusini könnt ihr übrigens aktuell einen solch tollen Schokodrucker im Wert von 339€ gewinnen!

Honig ist ein tolles Süßungsmittel statt Zucker und geht wunderbar zum Backen – schon probiert? Auch wenn ihr keine Honigfans seid, die Honigrollen MÜSST ihr probieren.

Honigrollen gemacht? Dann tag @gauumenschmaus oder lasse mir ein Bild von deinem Ergebnis via DM zukommen. Ich freue mich, wie IMMER sehr über eure Ergebnisse und Feedback!
#teamgauumenschmaus

Honigrollen aus Germteig

Zubereitungszeit: 30 min + 60 min Ruhezeit + 20-25 min Backzeit
Gericht Frühstück, Kleinigkeit
Portionen 16 Rollen

Zutaten

  • 500 g glattes Weizenmehl
  • 1 Pkg. Trockenhefe
  • 200 ml Vollmilch
  • 100 ml warmes Wasser
  • 70 g zimmerwarme Butter
  • 2 EL Honig gehäufte EL
  • Prise Salz

Außerdem

  • 1 Stück Ei zum Bestreichen
  • 3D mycusini Schokoobjekte zur Deko

Honigbutter

  • 50 g Butter
  • 2 EL Honig

Anleitungen

  • Obige Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben - mit der Küchenmaschine und Knethaken 5 min auf mittlerer Stufe kneten - anschließend zugedeckt an einem warmen Ort ca. 60 min rasten lassen.
  • Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche stürzen, eine Rolle formen - in 16 gleich große Stücke teilen.
  • Jedes Teigstück ca. 15 cm lang und 3-4 cm breit rollen. Dann aufrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech und Backrahmen (geht auch ohne - falls aber mit, die Größe spielt keine große Rolle, denn der Teig ist nicht flüssig und zerläuft nicht) schichten. Theoretisch könnt ihr jede beliebige Backform verwenden.
  • Teiglinge mit Ei bestreichen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad Heißluft ca. 20 min backen.
  • Für die Honigbutter, Butter schmelzen - Honig zugeben, dann in einer Schüssel in den Kühlschrank stellen. Dabei ca. alle 15 min umrühren, bis die Konsistenz wieder fest, wie Butter ist. Schmeckt TRAUMHAFT!

*Werbung

In freudiger Kooperation mit mycusini!

Schreibe einen Kommentar