Topfen-Obers Torte

Diese Topfen Obers Torte bereichert unseren Feiertag. DEFINITIV. Meine Lieben, ich habe ein super fluffiges Rezept für leicht verdaulichen Biskuit ganz ohne Butter. In Wahrheit ist sie ein Klassiker unter den Torten. Frisch vom Geschmack und einfach gemacht. Neben der Topfen-Obers Füllung habe ich statt Aprikosen regionale Himbeeren gewählt und sie einfach in die Masser untergemischt. Um den Himbeergeschmack noch mehr zu intensivieren, könnte der erste Boden noch mit Himbeermarmelade eingestrichen werden.

Ich persönlich bin eher weniger Fan von Gelatine. Zumindest versuche in vielen Rezepten so wenig wie möglich und so viel wie nötig davon zu verwenden und dann? Dann kommt sehr oft GUMA zum Einsatz. Der Vorteil von GUMA ist nämlich der, dass geschlagene GUMA Creme fester und zugleich stabiler im Output ist.
Vielleicht habe ich jetzt den Einen oder Anderen neugierig gemacht? Wer diese Torte einmal gemacht hat, wird sie dauerhaft lieben. So sehr, dass sie auf die Lieblings-Rezepteliste gepinnt wird, das garantiere ich :)
In der Schwierigkeitsstufe fällt sie in die Kategorie “leicht”.

Habt viel Spaß beim Nachbacken und ganz viel guten Genuss,
eure Gaumenschmaus
#teamgauumenschmaus

Zubereitungszeit: 60 min
Zutaten für eine 22-24 cm Torte:

4 Dotter
120 g Staubzucker
100 ml Rapsöl
100 ml Wasser
4 Eiklar
140 g Kristallzucker
100 g Dinkelmehl
70 g Weizenmehl
30 g Maisstärke

60 ml Milch
60 g Zucker
Prise Salz
Schale ½ Zitrone
250 g Topfen
4 Blatt Gelatine
30 ml Zitronensaft
250 ml GUMA Patisserie Creme 

Zubereitung:

Für den Biskuitboden Dotter und Staubzucker schaumig rühren. Nach und nach Wasser und Öl zugeben. Das Eiklar mit Kristallzucker steif schlagen – auf niedriger Stufe löffelweise unterheben. Mehl und Maisstärke vermischen, sieben und zum Schluss einmelieren.
Masse in eine mit Backpapier ausgekleidete Form füllen und im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad ca. 50 min goldgelb backen. Stäbchenprobe nicht vergessen!

Inzwischen die Creme zubereiten. Dazu Milch, Zucker, Salz, Zitrone und Topfen in einer Schüssel glattrühren. Zitronensaft in einem Topf erhitzen, die Gelatine darin auflösen und zügig in die Masse rühren. GUMA halbsteif schlagen und zum Schluss unterheben.

Tipp: Die Kühlzeit liegt bei mind. 60 min!

*Werbung

In freudiger Kooperation mit GUMA!

 

2 Kommentare

  1. Bonjour, ce gâteau a l’air délicieux!! j’aimerais bien le faire mais je ne sais pas ce qu’est “Topfen” en français pour faire la crème, pouvez-vous m’aider à trouver un équivalent? merci d’avance et belle journée à vous!

    1. gaumenschmaus says: Antworten

      Bonjour Celine,
      tu sais, a quel point je suis heureux de lire de choses sur toi? Merci beacoup pour ta message. Eh, Topfen – c’est une combination de chaudron et crème entière, tu le sais?
      Belle journée toi aussi :)
      Gaumenschmaus

Schreibe einen Kommentar zu Céline Antworten abbrechen