Sauerteigbrot aus dem Topf

Habt ihr schon einmal im Topf gebacken? Topf/Bräter? Also Brot im Bräter? Dass mittels dieser Methode das beste Weizen-Sauerteigbrot rauskommt, war auch für mich erstaunlich. Seit dem wir Pizza Napoli selber backen, wurde mir klar, dass die Ruhezeit des Teiges für das Endergebnis eine große Rolle spielt. So auch hier das Geheimnis. Ruhen, Ruhen, Ruhen.
Außerdem solltet ihr darauf achten, dass der Ofen richtig gut vorgeheizt ist, denn ihr müsst bedenken – zuerst muss der Bräter heiß werden, damit das Brot sich zu backen beginnt.
Mit nur wenigen Schritten kommst du mit unserem Rezept zum WELTBESTEN Brot eh und je.

Ein Bräter zahlt sich also nicht nur zum Kochen, sondern auch zum Backen aus. Wie das Brot gelingt?
Siehe in der Rezeptanleitung. Schau dir auch gerne das Reel auf meinem Instagram Kanal dazu an.
Wir wünschen gutes Gelingen!
Tag mich gerne @gauumenschmaus, wenn du vom Brot auch so begeistert bist, wie wir.
#teamgauumenschmaus

Sauerteigbrot aus dem Topf

Zubereitungszeit: 10 min + Ruhezeit und Backzeit
Gericht Beilage, Frühstück, Kleinigkeit
Portionen 1 Brotlaib

Zutaten

  • 500 g Weizenmehl glatt
  • 3 EL Sauerteig Anstellgut
  • 350 ml Wasser
  • 1,5-2 TL Salz

Außerdem

  • Mehl zum Arbeiten

Anleitungen

  • Alle Zutaten in der Küchenmaschine 5 min kneten, dann mit Frischhaltefolie abgedeckt 14h an einem warmen, zugfreien Ort rasten lassen.
  • Am nächsten Tag auf einer bemehlten Arbeitsfläche zwei bis dreimal Falten, rundschleifen. In einen Bräter (Boden mit Mehl bestreut) mit Deckel platzieren und erneut 30 min rasten lassen. Backofen auf 220-230 Grad Heißluft vorheizen.
  • Brotlaib mit etwas Mehl ansieben, einschneiden, 50-55 min goldbraun backen. Auskühlen lassen, anschneiden.

Schreibe einen Kommentar