Preiselbeer-Schokoladenmousse-Torte

Das war es – mein heuriges Geburtstagstörtchen. Klein, aber fein. Naja, so klein war sie nicht mal – sie ragte hoch in die Lüfte. Eine 18 cm Preiselbeer-Schokoladenmousse-Torte mit viel Liebe gemacht. Die Schokoladendekore schnell selbst produziert.

Dazu Holzstäbchen auf ein Backpapier legen – geschmolzene Kuvertüre in einen Einmal-Dressiersack oder einer selbstgebastelten Backpapier-Tüte geben und Bäumchen aufdressieren. Ihr könnt aber Dekore wählen, die euch dazu gelüsten. Ich dachte nur, bei dieser Torte ist weniger bestimmt mehr, denn allein das Innenleben sorgt für BOOM.
Die Torte fällt absolut in die Kategorie für “Einfach Backen” und ihr schafft das! Hier sind quasi Lieblingscreme und Lieblingsbiskuit in einem vereint. Schaut euch mal das Rezept an – kann ich jemanden zum Nachbacken überzeugen? Ich hoffe JA.
Schickt mir eure Bilder zu oder tag @gauumenschmaus.

Ich freue mich und wünsche HAPPY BAKING!
#teamgauumenschmaus

Preiselbeer-Schokoladenmousse-Torte

Zubereitungszeit: mehr als 60 min
reicht für 18 cm DM Torte mit 4 Schichten
Gericht Nachspeise

Zutaten

Biskuit

  • 6 Stück Eier (M)
  • 130 g Staubzucker/Puderzucker
  • 150 ml Rapsöl
  • 150 ml Wasser
  • 3 EL Kakao
  • 270 g Weizenmehl glatt
  • 150 g Feinkristallzucker

Schokolademousse Creme

  • 4 Stück Eidotter
  • 1 EL Feinkristallzucker
  • 2 Kappen Rum
  • 230 g Zartbitterkuvertüre gehackt und geschmolzen
  • 500 ml Schlagobers/Sahne/Vollrahm

Außerdem

  • Preiselbeermarmelade zum Bestreichen
  • 2 EL Schokoladenmousse Creme von oben
  • 200 ml Schlagobers/Sahne/Vollrahm geschlagen
  • Kakaopulver
  • Schokoladendekore am Spieß oder zur Randgarnitur

Anleitungen

  • Eier trennen. Dotter und Staubzucker schaumig rühren. Abwechselnd Öl und Wasser zurühren. Eiklar mit Feinkristallzucker zu einem Schnee schlagen. Mehl mit Kakao mischen – sieben.
    Eischnee unterrühren, zum Schluss die Mehlmischung einmelieren. In eine 18 cm Tortenform oder Ring mit Backpapier geben und im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad Heißluft 40-45 min backen. Stäbchenprobe! Auskühlen lassen. Böden in vier Teile schneiden.
  • Für die Creme, Dotter, Rum und Zucker im Kessel (Wasserbad) mit einem Schneebesen schaumig rühren. Dotter sollten mind. 70 Grad erreichen (pasteurisieren). Achtung, das Ei sollte jedoch nicht stocken. Kessel vom Wasserbad nehmen, geschmolzene Kuvertüre zügig untermischen und rasch verrühren. Das fast steif geschlagene Obers nach und nach unterheben. 20 min in den Kühler stellen.
  • Torte schichten in einen Ring mit Randfolie (nicht zwingend) : Boden - Preiselbeermarmelade - Creme -> wiederholen. Die Torte mind. 60 min, besser länger oder gar über Nacht kühlen.
  • Ring und Folie entfernen. 2 EL Schokomousse Creme mit dem geschlagenen Obers vermischen - Torte rundherum einkleiden. Einen Teil in einen Dressiersack mit Tülle geben und die Torte verzieren. Mit Schokodekoren und mittig gesiebten Kakaopulver vollenden.

Schreibe einen Kommentar