Pizza Napoli

Das ich jemals noch wage, an einem Pizza-Rezept zu feilen, obwohl ich mit dem bisherigen recht Flottem eh zufrieden war, frage ich mich immer noch selber. Doch jetzt habe ich die Antwort dazu: es hat sich gelohnt! Denn das bereits bestehende Rezept (ich werde es nicht vom Blog nehmen, denn wenn wir mal schnell Lust auf Pizza haben, dann ist das Rezept absolut perfekt und ich bin auch recht happy damit – HIER verlinkt) ist zwar supergut, ABER ich habe immer hinterfragt, wieso dieser Teig nicht wie beim Italiener schmeckt. 30 min Stehzeit versus 20 STUNDEN Stehzeit macht einen gravierenden Unterschied – doch das ist genau der Punkt. Je länger die Ruhezeit, umso besser der Teig.
Er lässt sich wunderbar ziehen ohne dabei zu splitten. Müssen wir nur mehr über die Backmethode reden. Ich hatte die Pizza, so wie ihr sie hier seht, ganz normal im Ofen gebacken. Dass sie deshalb nicht so wird, wie aus einem Original Holzsteinofen, war mir klar. Im Nachhinein habe ich jedoch viele Reaktionen hinsichtlich Grill erhalten. Tja, das wird’s wohl das nächste Mal werden, ODER ihr verwendet die Grillfunktion beim Ofen. Und ganz wichtig, ich habe die Pizza auf zweitoberster Schiene gebacken mit Pizzastein.

Hab ich dich vielleicht neugierig gemacht, um auch bald Napoli Pizza zu backen? Bitte lass es mich unbedingt wissen, wie’s dir geschmeckt hat.
Tag dazu @gauumenschmaus oder lass mir dein Bild direkt zukommen. DANKE!
#teamgauumenschmaus

Pizza Napoli

Zubereitungszeit: 20 min + Gesamtruhezeit 20 Stunden + Backzeit 8-10 min
Gericht Hauptgericht, Kleinigkeit

Zutaten

  • 500 g Weizenmehl glatt
  • 3 g Hefe/Germ
  • 350 ml Wasser
  • 1,5-2 TL Salz

Belag

  • Pizzasoße
  • Schinken, Salami
  • Mozzarella
  • frischer Basilikum

Außerdem

  • etwas Olivenöl

Anleitungen

  • Die obigen Zutaten alle zusammen in der Küchenmaschine 10 min auf mittlerer Stufe kneten lassen. Der Teig soll zum Schluss schön geschmeidig sein.
  • Den fertigen Teig in eine Schüssel geben, mit wenig Olivenöl anpinseln und mit Frischhaltefolie abdecken. 12 h in den Kühler geben.
  • Aus dem Teig 3 oder 4 gleich große Kugeln schleifen (ggf. das Öl mit Küchenpapier wegtupfen). Kugeln erneut in eine Form mit Abstand schlichten.
  • Nochmals 8 h im Kühler rasten lassen.
  • Den Backofen auf 230 Grad Heißluft mit Pizzastein vorheizen. Zweite Schiene von oben. Mind. 20 Minuten. Jede Pizza auf etwas Mehl wie gewünscht ausrollen, bestreichen und belegen.
  • Nun den Backofen auf die Grillfunktion umstellen, Hitze beibehalten. Pizza einschießen und je nach gewünschtem Bräunungsgrad 7-10 min backen.
  • Mahlzeit!

Schreibe einen Kommentar