Kartoffelrösti aus dem Ofen

Schnelle Kartoffelrösti – mögen alle Kinder gern! Hauptgang oder Beilage, wie wünschen Sie es? Ich hatte es an diesem Tag tatsächlich als Hauptgang gegessen. Der kleine Junior auch. Eine große Schüssel Salat dazu, perfekt.
Denke ich jedoch an die Grillsaison, kann dies auch ohne Schinken eine wunderbare Beilage sein. In jedem Fall ist das die fettarme Variante zur klassischen Rösti aus der Pfanne gebraten.
Wir lieben alles mit Kartoffeln und was aus Kartoffeln produziert wurde. Wusstet ihr, dass mit Kartoffeln sogar herrliche Brote entstehen? Ich verrate euch bald das Rezept.
Bis dahin könnt ihr schon mal diese Ofenrösti ausprobieren und genießen.
Tag @gauumenschmaus, wenn inspiriert
#teamgauumenschmaus

Kartoffelrösti

Zubereitungszeit: 15 min + Backzeit
Gericht Beilage, Hauptgericht
Portionen 4 Stück Beilage

Zutaten

  • 1 kg festkochende Kartoffeln geschält und geraspelt
  • 1 Stück Zwiebel
  • 200 g Putenschinken
  • Salz/Pfeffer/Muskat

Schnittlauch Dip

  • 200 g Naturjoghurt
  • 1 EL Topfen/Quark
  • frisch gehackter Schnittlauch

Dazu passt:

  • grüner Salat

Anleitungen

  • Zwiebel schälen und fein hacken. Schinken würfelig schneiden. In einer Pfanne mit etwas Öl anbraten.
  • Zwiebelmischung gemeinsam mit den geraspelten Kartoffeln vermengen, würzen. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Masse in eine gewünschte Form oder auf ein mit Backpapier belegtes Blech und Rahmen 20x25 cm ca geben. Im Ofen je nach Form 25-40 min backen. Mit Salat und Dip servieren.

Schreibe einen Kommentar