Focaccia

Bella Italia! Ihr habt einfach schon grandiose Rezepte und zugleich Inspirationen. Nicht nur Pasta und Pizza, sondern auch Fisch bis hin zu meiner großen Leidenschaft, der Hefe und damit Hefe-/Germkreationen. Liebe Leser, IHR habt euch für ein tolles Sommer Wochenende Rezept entschieden und könnt pünktlich noch fleißig Focaccia backen. Superschnell in der Zubereitung.

Der Teig ist einfach ein Knaller – ich bin jetzt noch ganz verliebt, mit welch einfachsten Zutaten so Großes gezaubert werden kann. Er ruht in einem guten Tropfen Italien – OLIVENÖL, köstlich! Der Focaccia Teig wird also (ich bevorzuge Küchenmaschine, weil der Teig sehr zäh und klebrig ist) rasch mit dem Knethaken gerührt, dann darf in einer Schüssel mit Olivenöl rasten. Wer möchte, kann den Teig auch in der Form (falls ofenfest) backen. Ich aber klatsche ihn lieber auf’s Blech, da jede Form in seiner Wärmeaufnahmefähigkeit vielleicht länger braucht, um die ideale Temperatur zu erreichen. Das heißt, eure Backzeit könnte sich hier verlängern.
Klassische Focaccia wie auf dem Bild ist eher dünn – doch wir haben unsere Focaccia auch schon dicker und somit fluffiger/weicher genossen. Falls ihr ihn in der Höhe dicker wünscht, Backblech mit Backrahmen (ca. 25×22 cm) nehmen.

Habe ich euch übrigens schon einmal erzählt, dass das Brotmesser von TYROLITlife zu meiner Alltagsausrüstung gehört? Ich, die gerade so viel mit Brot und Teigen zu tun hat. Falls du noch auf der Suche nach einem passenden Messer bist, kann ich dieses hier sehr empfehlen.
Mit meinem Code “tyrolitgaumenschmaus” spart ihr nicht nur -25% auf das gesamte Sortiment, sondern könnt das Messer kostenlos gravieren lassen. Eine ebenso tolle Geschenksidee.

Und jetzt aber Schluss mit Gequassel und viel Spaß beim Backen,
ganz viele Focaccias möchte ich von euch sehen :)
#teamgauumenschmaus
Markiere @gauumenschmaus, wenn gebacken

Focaccia

Zubereitungszeit: 15 min + 20 min Backzeit und Gehzeit
Gericht Kleinigkeit
Portionen 1 Focaccia

Zutaten

  • 500 g Weizenmehl
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 350 ml warmes Wasser
  • 3 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Salz

Außerdem

  • Olivenöl für die Form zum Aufgehen
  • grobes Salz und frischer Rosmarin zum Bestreuen

Anleitungen

  • Für den Teig, alle obigen Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem Knethaken 5 min auf mittlerer Stufe geschmeidig rühren.
  • Eine (evtl. ofenfest) Form mit Olivenöl ausstreichen - den Teig hineinklatschen und mit Frischhaltefolie abgedeckt an einem warmen Ort ca. 50 min rasten lassen.
  • Backofen auf 210 Grad Heißluft vorheizen. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech (wenn gewünscht mit Backrahmen, sonst ohne) geben - mit grobem Salz und Rosmarin bestreuen und im Ofen auf mittlerer Schiene 20 min goldbraun backen.
  • Wenn ihr ein krustiges Außenleben wünscht, platziert ihr das Blech eine Stufe höher - selbe Backzeit.

*Werbung

In freudiger Kooperation mit TYROLITlife!

Schreibe einen Kommentar