Dinkel Kaiserschmarren mit Apfelmus

Die Dinkelvariante zum traditionellen Kaiserschmarren – die hab ich heute für euch. Sehr fluffig ist er geworden – in dieser Hinsicht sollte er nämlich so ähnlich wie möglich dem Original sein. Gelungen. Wir servieren ihn heute mit selbstgemachtem Apfelmus – auch hierzu findet ihr das Rezept unten in der Anleitung.

Bedenkt, dass ihr meine Rezepte auch printen könnt – falls ihr es nicht direkt schafft, so einen Schmarrn zu backen ;)
Spaß! Der Schmarren nimmt ultrawenig Zeit in seiner Vor-/ und Zubereitung ein und schmecken tut er den Kleinen natürlich wahnsinnig. Auch uns Großen!

Habt viel Spaß beim Zubereiten und schickt mir, wie immer sehr gerne eure Ergebnisse!
Ich freu mich auf euch,

eure Gaumenschmaus
#teamgauumenschmaus
@gauumenschmaus

Dinkel Kaiserschmarren mit Apfelmus

Zubereitungszeit: 15 min
Zutaten für 2 hungrige Portionen als Hauptmahlzeit / 4 Dessert Portionen
Gericht Nachspeise

Zutaten

  • 6 Stück Eier
  • 1 EL Feinkristallzucker
  • 230 g Dinkelmehl
  • 220 ml Vollmilch
  • 2 EL Mineralwasser
  • 50 g Butter zum Braten
  • Staubzucker zum Bestreuen

Apfelmus

  • 4 Stück große Äpfel
  • 50 ml Wasser
  • 1 EL Feinkristallzucker
  • etwas Zimt

Anleitungen

  • Eier trennen. Dotter mit Zucker schaumig rühren. Nach und nach Mehl und Milch, sowie das Mineralwasser untermixen. Eiklar steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Butter in einer großen Pfanne (oder auf zweimal gebacken) zergehen lassen. Den Teig in die Pfanne füllen und auf mittlerer Stufe 5 min backen lassen.
  • Den Teig mittels Pfannenwender in der Pfanne vierteln und jedes Stück wenden. Weitere 2-3 min fertig backen. Zum Schluss mit zwei Gabeln "zerrupfen". Mit Staubzucker und Apfelmus servieren.
  • Für das Apfelmus, die Äpfel waschen und entkernen. Klein gestückelt in einem Topf mit Wasser, Zimt und Zucker 5-10 min (je nach Apfelsorte) auf mittlerer Stufe weicheköcheln - dann mit dem Stabmixer pürieren.


 

Schreibe einen Kommentar