Beerenschmarrn mit Äpfel

Beeren-Dinkelschmarrn mit Äpfeln, hmm – gibt es bei uns alle zwei Wochen mindestens einmal.
Da sich Junior von Grießschmarrn nun abgegessen hat und endlich mit seinen Zähnen auch festeres beißen/kauen kann, lasst er sich alles andere so richtig schmecken!

Das Rezept vom Beerenschmarrn habe ich von meinem Dinkel-Kaiserschmarrn abgewandelt – ein Traum. Ihr könnt auch zu Vollkornmehl greifen, beides als lecker empfunden. Die genauen Angaben dazu im Rezept unten.
Falls übrigens etwas übrig bleibt, lässt sich das super noch nächsten Tag aus dem Kühler warm machen und als Snack essen. Oder als To-GO für’s Office ein schöner, sommerlicher Begleiter. DENN! Sommer, ich wäre nun parat!
Viel Spaß beim Nachbacken, tag @gauumenschmaus!
Mahlzeit!
#teamgauumenschmaus

Beerenschmarrn mit Äpfel

Zubereitungszeit: 30 min
reicht für 2 hungrige Portionen / 4 Dessert Portionen
Gericht Kleinigkeit, Nachspeise

Zutaten

  • 6 Stück Eier (M)
  • 210 g Dinkelmehl oder 190 g Vollkornmehl
  • 220 ml Vollmilch
  • 2 EL Mineralwasser
  • 50 g Butter zum Ausbacken

Außerdem

  • 10 Stück Himbeeren für den Teig frisch oder gefroren
  • 2 Stück mittelgroße Äpfel geschält und fein blättrig geschnitten
  • etwas Butter zum Dünsten
  • Staubzucker zum Bestreuen
  • frische Früchte

Anleitungen

  • Empfehlung in zwei Pfannen zu backen. Äpfel in etwas Butter weichdünsten.
  • Eier trennen. Dotter mit Zucker schaumig rühren. Nach und nach Mehl und Milch, sowie das Mineralwasser untermixen. Eiklar steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben oder kurz mixen. Noch etwas Butter in die Pfannen zugeben. Den Teig in die Pfannen füllen und auf mittlerer Stufe 5 min backen lassen. Nach 2 min die Himbeeren auf den Teig verteilen.
  • Den Teig mittels Pfannenwender in der Pfanne vierteln und jedes Stück wenden. Weitere 2-3 min fertig backen. Zum Schluss mit zwei Gabeln "zerrupfen". Mit Staubzucker und frischen Früchten servieren.

Schreibe einen Kommentar