Stracciatella Zitronentorte

Diese Torte ist garantiert perfekt für heiße Sommertage und zählt ab sofort zu meinem Lieblingstörtchen.
Zitronige Note mit einer feinen Stracciatella Creme auf Joghurt Basis und GUMA Patisserie Creme, das ist es, was ihr heuer unbedingt braucht! Egal ob für eine Feier (Kommunion, Firmung, Taufe, Geburtstag) oder einfach so zum Wochenende. Probiert die unbedingt aus, denn die ist nicht nur schnell und einfach, sondern wurde auch mit Roggenmehl gebacken. Und obwohl ich zu dunklem Mehl gegriffen habe, bleibt euch die Luftigkeit des Teiges trotzdem nicht weg. Es ist so herrlich, dass ich an Tag eins gleich zwei Stücke ohne schlechtem Gewissen verdrückt habe. Tag zwei hat sie dann eh nicht mehr überlebt, hihi!
Lust auf ein Stück?

Dann wünschen GUMA und ich viel Spaß beim Nachbacken. Tag @gauumenschmaus, wenn ich euch überzeugen konnte! Ich freue mich auf unzählige Stracciatella Zitronen Momente von euch!
#teamgauumenschmaus

Stracciatella Zitronentorte

Zubereitungszeit
reicht für eine 20 cm Tortenform
für 24-26 cm Form nimmst du die doppelte Menge
Gericht Nachspeise

Zutaten

  • 5 Stück Eier
  • Zeste einer Zitrone
  • 120 ml Rapsöl
  • 120 ml Wasser
  • 100 g Staubzucker/Puderzucker
  • 100 g Feinkristallzucker
  • 90 g dunkles Roggenmehl
  • 40 g Weizenmehl glatt
  • 1,5 EL Maisstärke

Creme

  • 250 g Topfen
  • 350 g Joghurt natur
  • 60 g Feinkristallzucker
  • Saft einer kleinen Zitrone
  • 80 g geraspelte Zartbitterkuvertüre
  • 250 ml GUMA Patisserie Creme
  • 4 Blatt Gelatine

Deko

  • Schokoraspeln
  • Zitronenscheiben

Anleitungen

  • Eier trennen. Dotter, Zitronenzesten und Staubzucker schaumig rühren. Abwechselnd Öl und Wasser zumixen.Eiklar mit Feinkristallzucker zu einem Schnee schlagen. Mehl Stärke mischen – sieben.
  • Eischnee zur Dottermasse geben, zum Schluss die Mehlmischung einmelieren. Die Masse in eine 20 cm Tortenform oder Ring mit Backpapier geben und im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad Heißluft 35 min backen. Auskühlen lassen. Stäbchenprobe nicht vergessen.
  • Für die Creme, Topfen, Joghurt, Zitronensaft und Zucker vermischen. Gelatine Blätter in kaltem Wasser einweichen. GUMA Patisserie Creme steif aufschlagen. GUMA Creme zur Topfenmasse zugeben, gut verrühren. Die Gelatine ausdrücken, im Topf oder Mikrowelle erhitzen – zügig in die Creme rühren. Zum Schluss die geraspelte Kuvertüre in die Creme geben. 30 min kaltstellen.
  • Teig halbieren. Einen Teil in einen Tortenring setzen, die Hälfte der Creme darauf verteilen. Mit dem zweiten Boden bedecken. Restliche Creme (bis auf 3 EL, die zum Einkleiden benötigt werden) auf den Boden geben. Mind. 2h in den Kühler stellen.
  • Tortenring entfernen, mit der restlichen Creme, Schokolade und Zitronenscheiben ausdekorieren. 

*Werbung

In freudiger Kooperation mit GUMA!

Schreibe einen Kommentar