Salz-Karamell-Pralinen

Du möchtest zu Ostern etwas Verschenken, Verschicken oder deinen Liebsten einfach eine Freude machen? Du machst gerne Pralinen, bist gerne in der Küche kreativ?

Diese Salz-Karamell-Pralinen sind doch bestimmt eine süße Inspiration für’s heurige Osterfest. Ihr könnt die Pralinen auch in’s Osternest für die Kleinen geben.
Hast du keine Pralinenformen zuhause, kannst du auch einfach fertige Hohlkörper kaufen – die Füllung ist schnell gemacht und so sparst du dir nicht nur viel Zeit, sondern auch Küchenchaos ;)

Schaut mal nach unten zum Rezept, vielleicht ist das doch etwas für euch. Viel Spaß beim Ausprobieren!
Tag @gauumenschmaus
#teamgauumenschmaus

Salz-Karamell-Pralinen

Zubereitungszeit: 50 min + Kühlzeit
Gericht Kleinigkeit, Nachspeise
Portionen 25 Stück

Zutaten

Salz-Karamell

  • 100 g Feinkristallzucker
  • 90 ml Sahne
  • 40 g Butter
  • Prise Salz

Außerdem

  • 25 Hohlkörper Kugeln Zartbitter
  • 120 g dunkle Kuvertüre zum Verschließen
  • 150 g dunkle Kuvertüre zum Wälzen
  • Schoko Dekor auf Wunsch

Anleitungen

  • Zucker in einen Topf oder in eine Pfanne geben und erhitzen. Solange, bis er beginnt zu kristallisieren/karamellisieren und er beginnt, sich aufzulösen. NICHT umrühren.
  • Ist der Zucker geschmolzen, Butter zufügen und umrühren. Topf/Pfanne vom Herd nehmen, dann die Sahne zurühren und solange rühren, bis ein cremiges Karamell entsteht.
  • Karamell auskühlen lassen, dann in einen Einmal-Spritzsack füllen, Spitze abschneiden und die Hohlkörper damit mind. bis zur Hälfte, besser aber 3/4 voll füllen. Mit dunkler geschmolzener Schokolade verschließen und aushärten lassen.
  • Schokolade zum wälzen erhitzen (sollte temperiert sein, sonst bekommt ihr Schlieren- 32 Grad), Handschuhe anziehen. Jede Praline mit etwas Schokolade in der Hand wälzen und auf einem Gitter aushärten lassen. Schokodekor auf Wunsch noch direkt anbringen.

 

Schreibe einen Kommentar