One-Pot Tuna-Pasta

Für alle, die One-Pot Pasta noch nicht kennen: Bei dieser Pastavariation garen Nudeln und alle Zutaten, die sonst als Soße extra zubereitet werden, in einem Topf! Das besonders gute daran ist die dadurch entstehende cremige Konsistenz der Nudeln, da sie bereits fast in der Soße gekocht werden.

One-Pot Pasta hat eigentlich fast nur Vorteile, besonders cremig, wenig Abwasch garantiert und ganz hoher Genuss für alle Feinschmecker. Bei der heutigen Variante wurde Thunfisch mit Tomate und Zucchini vereint. Als cremige Note gabs bei mir Creme Fraiché, ihr könnt aber genauso Sauerrahm oder Obers verwenden. Zum Schluss kommt als Dekoration Majoran an jedes Pasta-Teller, weil ich etwas Majoran-Zweige für das Aroma in der Pasta mit gekocht habe. Ob also mit der Familie, mit dem Partner oder gar alleine, für dieses Gericht benötigt ihr echt fast keine Zeit, keine großartigen Zutaten und fast kein Geschirr. Die Pasta ist sowohl für die Alltagsküche geeignet aber ganz speziell für Wochenenden, an dem die Zeit mit der Familie und mit den Freunden ganz oben steht.

IMG_9774_Fotorfb

IMG_9771_Fotorfb

Zubereitungszeit: 30 min
Zutaten für 2 Personen:

250 g Dinkel-Vollkornnudeln
9 Cocktailtomaten
1/2 Zucchini
1 kleine Zwiebel
2 Knoblauchzehen
70 g Creme Fraiché
200 ml passierte Tomaten
1-2 Majoran-Zweige
750 ml Gemüsebrühe
100 g Emmentaler gerieben
2 Dosen RIO Thunfisch

Zubereitung:

Für die One-Pot Pasta alle Zutaten waschen, schneiden und gemeinsam ca. 20 min köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren, damit der Käse am Topfgrund nicht haften bleibt.
Mit Majoran dekorieren.


 

Schreibe einen Kommentar