Mille Feuille

Am 08. Mai ist Muttertag – wie wichtig ist euch dieser Tag? Ist er euch wichtig? Seit ich selber Mama bin, schätze ich diesen Tag im Jahr sehr. Es wird bewusst, wie viel eine Mama wohl wirklich aussteht, mitmacht und über sich ergehen lässt. Wie viele Nerven sie von der Schulter rütteln muss. Das Gleiche gilt natürlich auch am Papa-Tag, der auch schon bald vor der Tür steht.

Sagt ihr es gerne mit Süßem? Hätte eine Blitz-Idee mit Blätterteig. Mille Feuille mit Sahne und frischen Beeren, sowie Melisse verfeinert. Lest euch mal das Rezept durch, das macht euch bestimmt an.
Viel Spaß beim Servieren,

Tag @gauumenschmaus, wenn nachgebacken
#teamgauumenschmaus

Mille Feulle

Zubereitungszeit: 30 min
Gericht Kleinigkeit, Nachspeise
Portionen 6 Stück Mille Feulle

Zutaten

  • 1 Pkg. Blätterteig
  • 200 ml Obers/Vollrahm
  • frische Beeren: Heidelbeeren, Himbeeren, Erdbeeren
  • Prise Bourbon Vanillepulver Mark einer Vanilleschote
  • 2 EL Feinkristallzucker
  • frische Melisse

Anleitungen

  • Backofen auf 200 Grad vorheizen, Blätterteig auf einem Blech ausrollen. Lt. Packungsanleitung backen (meist 15-20 min).
  • Obers steif schlagen, Vanille und Zucker beimengen. Den Blätterteig ausgekühlt der Länge nach halbieren, dann jeden Streifen in 6 gleich große Stücke schneiden.
  • Obers - Creme in einen Dressiersack füllen. Je zwei Blätterteig-Stücke mit Creme schichten. Obendrauf jede Mille Feuille noch mit einige Tupfen Obers und frischen Beeren bestücken.
  • Wer möchte, noch mit Staubzucker bestreuen, dann servieren.

Schreibe einen Kommentar