Krautkrapfen

So gemütlich gehts in die neue Woche. Die Krautkrapfen versprechen megagutes Mittag- oder Abendessen.
Ganz schnell und einfach gemacht – für Familien, Singles und Paare geeignet.
Kennt ihr denn Krautkrapfen? Sie kommen ursprünglich aus dem Allgäu – ein uraltes, traditionelles Omarezept, welches heute viel zu selten gekocht wird.

Das Gericht erinnert mich total an Maultaschen, nur eben mit Kraut und Speck gefüllt. Wir fanden es viel zu schade, die Gemüsebrühe – in der die Krapfen gegart werden, zu verwerfen. Wir haben sie daher im Süppchen serviert und haben uns eine Schüssel grünen Salat dazu gegönnt.
Gusto bekommen?
Runterscrollen zum Rezept, Einkaufsliste fertigschreiben und los an/in den nächsten Markt/Store.
Wünsche euch wie immer guten Genuss mit unseren Krautkrapfen aus dem #hausegaumenschmaus
Tag @gauumenschmaus, wenn nachgekocht
#teamgauumenschmaus

Krautkrapfen

Zubereitungszeit: 40 min + Ruhezeit
Gericht Hauptgericht, Vorspeise
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 300 g Weizenmehl glatt
  • 3 Stück Eier
  • 1/2 TL Salz
  • 2 EL Wasser

Belag

  • 1 Stück kleiner Krautkopf
  • 150-200 g Schinkenspeck oder anderer
  • 1 Stück rote Zwiebel
  • Muskat gemahlen/Salz/Pfeffer
  • etwas Rapsöl

Außerdem

  • Butter zum Braten
  • Gemüsebrühe

Anleitungen

  • Für den Teig, die obigen Zutaten in einer Rührschüssel/Küchenmaschine fünf min auf mittlerer Stufe zu einem glatten Teig kneten lassen. Teigkugel in Frischhaltefolie 30 min im Kühlschrank rasten lassen.
  • Zwiebel schälen, klein hacken. Kraut putzen, Strang entfernen - in feine Streifen schneiden. Speck in Streifen schneiden. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel-Speck und Kraut darin scharf anbraten. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen (ca. 50x60 cm) - Kraut-Speck Mischung darauf verteilen und der Länge nach aufrollen. In acht gleich große Stücke teilen.
  • Etwas Butter in der Pfanne schmelzen, dann die Krautstücke beidseitig kurz anbraten lassen. Einen großen Topf mit Gemüsebrühe bereitstellen.
  • Die gebratenen Krautkrapfen in Gemüsebrühe (die Krapfen sollten mind. bis zur Hälfte in der Gemüsebrühe schwimmen) 30 min weichgaren. Nach 20 min, Krapfen kurz wenden und fertig garen.
    TIPP: Dazu passt grüner Salat!


Schreibe einen Kommentar