Himbeertiramisu

Himbeertiramisu superschnell und einfach gemacht. Wir lieben diese Sommeralternative zum Klassiker. Die Biskotten werden in Milch, statt Kaffee getunkt, zwischen den Creme und Biskottenschichten kommen heiße Himbeeren.
Ein Dessert, dass für den ganzen Sommer über passt. Denn die Himbeeren können auch mit Erdbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren ausgetauscht werden.

Probiert das Tiramisu unbedingt diesen Sommer noch aus.
Tag mich @gauumenschmaus, wenn dir das Rezept gefallen hat
#teamgauumenschmaus

Himbeertiramisu

Zubereitungszeit: 20 min
Gericht Nachspeise

Zutaten

  • 250 g Mascarpone
  • 2 Stück Eier BIO
  • 2 EL Staubzucker/Puderzucker
  • Zesten 1/2 Zitrone
  • wenige Tropfen Zitronensaft
  • 70 ml Schlagobers/Sahne/Vollrahm
  • 18-20 Stück Löffelbiskuit
  • 300 ml Vollmilch zum Tunken
  • 300 g gefrorene Himbeeren
  • gesiebter Kakao und frische Himbeeren

Anleitungen

  • Eier trennen. Die Eigelb mit Staubzucker, Zitronenzesten und Saft gut mixen, dann die Mascarpone zügig und kurz dazurühren. Die Creme sollte glatt sein.
  • Eiweiß steif schlagen, Schlagobers ebenso. Beides vorsichtig unter die Masse heben. Maße kühl stellen. Gefrorene Himbeeren in einem Topf erhitzen, aber nicht kochen. Zur Seite stellen. 
  • Die Hälfte der Löffelbiskuits nach und nach in Vollmilch tunken, eine Auflaufform (ca. 25x20) damit auslegen. Die Hälfte der Himbeeren und dann Creme darauf verteilen. Vorgang wiederholen.Mit Kakao bestreuen, frischen Himbeeren belegen und mind. 3h kalt stellen.

Schreibe einen Kommentar