Himbeer-Brownies

Noch jemand Browniesucht? Die Kombi Brownie und Kaffee ist einer der unwiderstehlichsten Geschmackskombinationen, die ich kenne. Ich mags total gerne und das obwohl du bei Brownies nach einem Stück echt genug hast. Aber sie sind es alle Male wert, die zu backen. Die Himbeeren geben den Brownies einen superfruchtigen Ausgleich.

Für Brownies benötigst du lediglich einen Handmixer, mit dem du nach und nach die Zutaten hinzufügst.
Hast du nun Lust auf Brownies bekommen?
Das Rezept will ich euch garnicht mehr länger vorenthalten. Runterscrollen und Spaß beim Backen haben.
Tag @gauumenschmaus, wenn nachgebacken oder schick mir dein Bild direkt zu, ich freu mich von euch zu lesen.
#teamgauumenschmaus

Himbeer-Brownies

Zubereitungszeit: 30 min + Backzeit 25-30 min
Gericht Frühstück, Nachspeise

Zutaten

  • 250 g zimmerwarme Butter
  • 220 g Feinkristallzucker
  • 6 EL Kakao Backkakao
  • 240 g Weizenmehl glatt
  • 4 Stück Eier (M)
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 200 g geraspelte weiße Kuvertüre für weniger süß 150 g Kuvertüre

Außerdem

  • 3 Hände voll tiefgefrorene Himbeeren für obendrauf

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad Heißluft vorheizen. Die zimmerwarme Butter mit Zucker per Handmixer geschmeidig rühren. Eier, Salz, Backpulver zugeben - weitermixen. Mehl und Kakao unterrühren - dann zum Schluss die geraspelte Schokolade mit einem Teigschaber in die Masse mischen.
  • Die Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech mit Backrahmen (28x22 cm ca.) oder alternativ in eine Backform streichen. Himbeeren obendrauf verteilen, dann im Ofen 25-30 min backen.
    TIPP:Klebt am Messer noch etwas Masse, sind die Brownies fertig und somit fudgy.

Schreibe einen Kommentar