Rindsgulasch mit Serviettenknödel

Ein zartes Rindsgulasch, das passt sicherlich zum aktuellen Wetter. Regen, Matsch und Kälte. Wir bleiben lieber im Haus und gönnen uns so einen schöne Portion rotes Seelenfutter.
Knödeln gibts bei uns nicht oft, aber wenn – dann mampf ich da so richtig hinein. Knödelbrot möchte ich nämlich nicht kaufen, sondern mache das selbst aus frischgebackenem Brot. Es schmeckt sooo viel besser. Ich hab euch das Rezept für das NO KNEAD Brot, womit ich das Knödelbrot mache auf meinem Instagram Account @gauumenschmaus in den Reels (Kurzvideos) verraten. HIER kommt ihr direkt zum Rezept.

Ihr könnt, of course – auch Gekauftes verwenden, will euch davon nicht abschrecken. Auf jeden Fall solltet ihr das Rezept auf die Cooking List geben. Ja, die Kochzeit beträgt zwar einiges, aber die Vorbereitungen sind so minimal – das Gericht kocht sich bis Mittag wie von selbst.
Werft mal einen Blick nach unten und habt viel Spaß beim Ausprobieren.

HAPPY Cooking und lasst mich gerne davon wissen, falls ihr es nachgekocht habe.
#teamgauumenschmaus

Rindsgulasch mit Serviettenknödel

Zubereitungszeit: mehr als 60 min
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Personen und mehr

Zutaten

  • 1 kg Rinds-Gulaschfleisch Wade, Schulter, Rindervoressen
  • 4 Stück Zwiebeln
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Dose Tomaten gestückelt
  • 800 ml Rinderbrühe

Zusätze für das Gulasch

  • 1 EL Paprikapulver mild
  • Chilisalz und Pfeffer zum würzen
  • etwas Kümmel gemahlen
  • 1 EL Stärke zum Binden

Serviettenknödel 2 Stangen

  • 300 g Knödelbrot entspricht 3/4 frischem Brotlaib aus 500 g Mehl

    Rezept/Anleitung für selbstgemachtes Knödelbrot in den Reels auf Instagram

  • 250 ml heiße Milch
  • 4 Stück Eier (M)
  • 100 g Weizenmehl glatt
  • Salz/Pfeffer und etwas Muskat

Anleitungen

  • Zwiebeln schälen, fein hacken. In einem Topf ohne Fett glasig dünsten. Mark zugeben, kurz vermischen - mit der Rinderbrühe ablöschen, die Tomaten dazugeben. Das gestückelte Fleisch einlegen. Halb zugedeckt 5-6 Stunden schmoren lassen. NICHT kochen.
  • Nach 4-5 Stunden die Gewürze zugeben, abschmecken und mit der Stärke etwas binden.
  • Für die Knödel, Knödelbrot in eine Schüssel geben. Mit der heißen Milch übergießen. Eier und Mehl zugeben, alles gut vermischen und 30 min stehen lassen. Würzen, dann auf zwei Stücken Frischhaltefolie 2 Stränge formen. Die Knödelstränge eng mit der Folie umwickeln, an den Enden mit Kochschnüren befestigen.
  • Großen Topf mit Wasser ansetzen und aufkochen lassen. Serviettenknödel einlegen und 30 min auf geringer Stufe köcheln lassen.
  • Knödel aus der Folie entfernen, in Scheiben schneiden und mit dem Gulasch servieren.

Schreibe einen Kommentar