Hausgemachtes Sushi

Hast du Sushi schon mal selbst zuhause probiert?
In diesem Post zeige ich dir, wie leicht das Sushirollen funktioniert und wie du Sushi auch ohne Bambusmatte rollen kannst. Lese dazu die Rezeptanleitung.

Klar, an einen Sushikoch komme ich mit meinem “first time” Sushi nicht ran, aber Übung macht den Meister und ich sags euch – Sushi machen ist echt keine Hexerei. Es ist fast ein wenig Passion, kleine herzhafte Sushi Stücke dekorativ an den Tisch zu zaubern. Ich hab mal einfach mit einer Veggie Füllung begonnen und taste mich nun langsam an die Lachsvarianten, Shrimps in Tempurateig und eine Dragonroll ran. Seid also gespannt, welch Rezepte hier noch folgen werden.
Nun erstmal viel Spaß und Freude beim Sushilesen. Vielleicht gibt’s bei dir auch bald Sushi?

Happy Evening und tag @gauumenschmaus, wenn nachgemacht.
#teamgauumenschmaus

Hausgemachtes Sushi

Zubereitungszeit: 60 min
Gericht Hauptgericht, Kleinigkeit, Vorspeise
Portionen 4 Rollen

Zutaten

  • 500 g Sushi Reis
  • 600 ml Wasser
  • 2 TL Feinkristallzucker
  • 2 TL Salz
  • 6 EL Reisessig

Füllung

  • 4 Stück Noriblätter
  • gegartes Gemüse wie Karottensticks
  • Gurkensticks, Avocado oder auch Huhn, Lachs, Shrimps etc.
  • Schnittlauch

Topping

  • Avocado
  • Sesam
  • Erdnusssoße
  • z.B. Rotkrautsalat oder einfach Kräuter

Außerdem

  • Sojasoße zum Tunken

Anleitungen

  • Für den Sushireis, Reis mit Zucker, Salz und Wasser aufkochen - abstellen und 10 min zugedeckt quellen lassen. Probieren, ob Festigkeit ok. Sollte jedoch gut sein. Reisessig zugeben, alles durchmischen - auskühlen lassen.
  • Vier Stück Alufolie abreissen, dieses dienen statt der Bambusmatte. Ein Stück Folie für eine Rolle. Hast du eine Bambusmatte, nimm diese.
  • Sesamkörner auf die Folie streuen, Sushireis darauf verteilen (so breit und lang, wie das Noriblatt), Noriblatt daraufgeben, dann füllen und vorsichtig aufrollen. Bei jedem Rollen die Folie etwas an die Sushirolle andrücken, vorsichtig lösen.
  • Weitermachen, bis allen Rollen fertig gefüllt sind. Rollen in Sushi Stücke schneiden, wie gewünscht mit Avocadoscheiben, Kräuter, Salat, Soße toppen und mit Sojasoße servieren.

Schreibe einen Kommentar