Tiroler-Spinatknödel

Magst du die Tiroler Küche? Tirolerknödel abgewandelt heißen Tiroler-Spinatknödel. Hier habe ich mit Vollkornmehl und Spinat gearbeitet und schmeckt an Regentagen, wie diesen einfach total lecker.
Sollten euch Knödel übrig bleiben, verwertet sie doch nächsten Tag einfach als geröstete Knödel mit Salat?

Ich liebe Gerichte, wie diese. Egal, ob Tiroler Knödel, Paunzen oder Schlutzkrapfen – die Tiroler Küche hat trotz der Deftigkeit dennoch so viel Soulfood zu bieten. Siehst du das auch so?
Dann probier unbedingt dieses Familienessen aus und gib Bescheid, ob sie dich auch so überzeugt haben, wie uns.
Tag @gauumenschmaus, wenn nachgekocht.
#teamgauumenschmaus

Tiroler-Spinatknödel

Zubereitungszeit: 60 min
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 300 g Semmelwürfel
  • 220 ml Vollmilch heiß
  • 150 g Cremespinat
  • 50 g Butter
  • 1 Stück Zwiebel gehackt
  • 1 Stück Landjäger klein gewürfelt
  • 3 Stück Eier
  • 1 EL Maisstärke
  • 130 g Vollkornmehl Weizen oder Roggen
  • Salz/Prise Muskatnuss
  • etwas frisch gehackte Petersilie

Pilzrahm

  • 250 g Pilze Champignons oder Eierschwammerl
  • 2 EL zimmerwarme Butter
  • 2 EL gestrichen Vollkornmehl
  • 50 ml Vollmilch
  • 150 g Creme Fraiche oder Sauerrahm
  • 150 ml Schlagobers/Sahne/Vollrahm
  • etwas Wasser zum Verdünnen
  • Salz/Pfeffer
  • Kräuter nach Wahl

Anleitungen

  • Butter in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel darin glasig dünsten. Knödelbrot in eine Schüssel geben - mit der Zwiebel mischen. Eier in einer kleineren Schüssel verquirlen und gemeinsam mit der heißen Milch zum Knödelbrot gießen. Cremespinat auftauen - dann diesen mit Maisstärke, Mehl, Salz, Muskatnuss, Landjäger und Petersilie in die Schüssel geben. Alles zusammen gut verkneten und 15 min rasten lassen. In einem Topf reichlich Salz aufkochen, die Hitze dann etwas reduzieren. Mit feuchten Händen aus der Teigmasse 8-10 runde Knödel formen, dann im Wasser ca. 15 min sieden lassen.
  • Für den Pilzrahm, Butter in einer Pfanne erhitzen, Mehl zugeben und vermischen – etwas rösten lassen, dann Creme Fraiche, Milch und Schlagobers zugeben, auf leichter Stufe zu einem cremigen Rahm köcheln lassen. Ist der Rahm schnell zu dick - mit etwas Wasser verdünnen. Salzen, Pfeffern und die Kräuter nach Wahl - z.B. frischen Schnittlauch untermischen. Mit den Knödeln im Pfandl oder am Teller anrichten.

 

Schreibe einen Kommentar