Ofenkrapfen

Es mögen die Faschingsspiele beginnen. Dieses Jahr haben wir uns für die fettarme Variante entschieden.  Ohne Frittierfett und schmutziger Bratpfanne mit viel Entsorgungsöl. Die letzten 48h wurden zwei Chargen gebacken, die erste hat keine Nacht überlebt.
Krapfen aus dem Ofen  – einfach und schnell, yummi.

Die Ruhezeit des Teiges ist wirklich überschaubar und ihr könnt blitzschnell weiterarbeiten. Während 30 min Ruhezeit bin ich für die Sauberkeit in der Küche verantwortlich und bereite die nächsten Schritt vor. Organisatorisches Arbeiten habe ich nämlich durch die Jahre gelernt und es hat so Einige gedauert. Vor meiner Blogzeit war ich die Küchenchaotin schlecht hin und hätte bei allen Awards Platz 1 abgeräumt. Kein Scherz.
Eine Video-Anleitung zu den Krapfen findet ihr in den Reels bei mir auf Instagram @gauumenschmaus. Tag mich, wenn nachgebacken. Schick mir dein Bild oder gib mir auch gerne so dein Feedback.

Viel Spaß mit der bevorstehenden Faschingszeit und alles Liebe aus dem #hausegaumenschmaus
#teamgauumenschmaus

Ofenkrapfen

Zubereitungszeit: 40 min + Backzeit 13 min + Ruhezeit 60 min
Gericht Frühstück, Kleinigkeit, Nachspeise

Zutaten

  • 200 ml warme Vollmilch nicht aufkochen, nur erhitzen
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 370 g Weizenmehl glatt
  • 60 g Feinkristallzucker
  • 40 g zimmerwarme Butter
  • 1 Stück Ei (M)
  • 1 TL Salz

Außerdem

  • Stück Butter zum Bestreichen direkt nach dem Backen oder flüssige Butter zum Bepinseln
  • Marillenmarmelade zum Füllen
  • Staubzucker/Puderzucker zum Bestreuen

Anleitungen

  • Milch in einem Topf erhitzen. Gesiebtes Mehl gemeinsam mit Zucker, Butter, Ei und Salz in die Küchenmaschine mit Knethaken geben. Hefe/Germ hineinbrökeln. Milch zuleeren - 5 min auf mittlerer Stufe kneten lassen. Abgedeckt an einem warmen Ort 40 min ruhen lassen.
  • Teig auf eine Arbeitsfläche stürzen, ordentlich in Mehl wälzen - in 8-10 gleich große Stücke schneiden. Jedes Stück zu einer Kugel schleifen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech platzieren. Leicht flach drücken. Im Anschluss das Blech mit einem Tuch abdecken – nochmals 30 min ruhen lassen.
  • Die Ofenberliner im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad Heißluft 13-15 min goldbraun backen. Noch heiß mit dem Stück Butter oder flüssiger Butter bestreichen/bepinseln. Die Krapfen noch warm mit einer Krapfentülle, Spritzsack und Marillenmarmelade füllen und mit Staubzucker bestreuen.


 

2 Kommentare

  1. Alexandra Kröger says: Antworten

    Das Rezept funktioniert auch wunderbar gluten- und laktosefrei sowie vegan. Danke dafür

    1. gaumenschmaus says: Antworten

      Vielen Dank liebe Alexandra für dein Feedback, ich freue mich sehr und wünsche dir weiterhin viel Spaß hier bei meinen Rezepten :)
      Liebe Grüsse
      Gaumenschmaus

Schreibe einen Kommentar