Schultüten-Torte

Würde unser Junior bald zur Schule gehen, hätte er diese Schultorte aus Schokobiskuit mit Schokomousse Creme, frischen Erdbeeren und diesem süßen Schuldekor aus Zucker erhalten. Dauert wohl noch ein paar Jährchen. Vielleicht aber hast du ein Schulanfänger Kid und möchtest selber backen? Diese Torte ist super einfach gemacht und macht was her. Für die Vorlage habe ich einfach ein A4 Blatt hergenommen und eine Schultorte aufgezeichnet. Habe vom Blatt voll geschöpft. Ihr findet meine Zubereitungsschritte auf meinem Instagram Kanal in den Highlights abgespeichert.
Nach dem Auskühlen vom Biskuit schneidet ihr euch mittels Vorlage eine Tüte aus. Die Biskuitreste setzt ihr als Boden spiegelverkehrt zusammen. Das geht sich fast genau aus. Schneidet Überreste zu.
So spart ihr euch jedenfalls ein zweites Backen UND ihr müsst die Teigreste nicht unnötig übrig lassen.

Creme auftupfen, einkleiden, ausgarnieren und FINITO! Cool oder?
Die Tortendekore, die ich für die Torte verwendet habe. Süße Schulranzen, Schultüten und Buntstifte findet ihr jeweils im Wort verlinkt.
Viel Spaß beim Nachproduzieren und tag mich gern wieder unter @gauumenschmaus, wenn du ein Schulkind hast und fleißig gebacken hast. Würde mich freuen!
#teamgauumenschmaus

Schultüten-Torte

Zubereitungszeit: mehr als 60 min + Kühlzeit
Gericht Nachspeise

Zutaten

Biskuit

  • 4 Stück Eier (M)
  • 90 g Staubzucker/Puderzucker
  • 100 ml Rapsöl
  • 100 ml Wasser
  • 90 g Feinkristallzucker oder Rohrzucker
  • 1 EL Kakao
  • 90 g Weizenmehl glatt

Creme

  • 3 Stück Eidotter
  • 1 EL Zucker
  • 1 Kappe Rum verdampft / alternativ Vollmilch
  • 150 g Zartbitterkuvertüre geschmolzen
  • 300 ml Schlagobers/Sahne/Vollrahm halbsteif geschlagen

Außerdem

  • frische Erdbeeren zum Garnieren
  • Schuldekore zum Garnieren im Text oben verlinkt

Anleitungen

  • Backofen auf 170 Grad Heißluft vorheizen. Eier trennen. Dotter und Staubzucker schaumig rühren. Abwechselnd Öl und Wasser zurühren. Eiklar mit Feinkristallzucker zu einem Schnee schlagen. Mehl mit Kakao mischen – sieben.
  • Eischnee unterrühren, zum Schluss die Mehlmischung einmelieren. Die Masse auf ein mit Backpapier belegtem Blech und Rahmen (so eingestellt, dass ihr mittels eurer A4 Schultüten-Form mit den Tüten-Rändern am Rahmenende ankommt), streichen. Ca. 30 min backen, Stäbchenprobe nicht vergessen. Auskühlen lassen.
  • Für die Creme, Dotter und Zucker im Kessel (Wasserbad) mit einem Schneebesen schaumig rühren. Dotter sollten mind. 70 Grad erreichen (pasteurisieren). Achtung, das Ei sollte jedoch nicht stocken. Kessel vom Wasserbad nehmen, geschmolzene Kuvertüre zügig untermischen und rasch mit dem Schneebesen verrühren. Halbsteif geschlagenes Obers unterheben, Creme 30 min kalt stellen.
  • Inzwischen den Biskuit mit der Tütenform ausschneiden. Die übrig gebliebenen Teigreste spiegelvekehrt zusammensetzen - so erhaltet ihr auch eine Schultüte als Boden. Creme in einen Dressiersack mit Tülle geben und auf den Boden Tupfen spritzen.
  • Den ausgeschnittenen Tütenbiskuit auf die Creme setzen, evtl. zurechtschneiden, oben nochmals Tupfen setzen, runderhum mit der übrig gebliebenen Creme dünn einstreichen.
  • Mit Früchten und Dekore ausfertigen.

*Werbung/Verlinkungen

 

Schreibe einen Kommentar