Heidelbeer-Zwetschgenkompott

Zu meinem letzen Post gab’s in der Empfehlung – Fruchtkompott. Wollt ihr wissen, welches ich zu unserem Zwetschgenkuchen mit Mohn gekocht habe? Heidelbeere küsst jaaa – wie könnte es anders sein die saisonale Zwetschge. Da ich Kompott oft auch sehr, sehr gern mal einfach nur warm mit einer Kugel Vanilleeis oder Joghurt esse, bereite ich in der Menge meist gleich mehr zu. Das Kompott hält sich im Kühlschrank zugedeckt bis zu einer Woche – da kann garnichts sein.

Alles was ihr für das Kompott benötigt, sind Heidelbeeren, Zwetschgen, etwas Maisstärke, Zitrone, braunen Zucker und Wasser. Habt ihr alles im Topf – könnt ihr die Couch aufsuchen und nach nur 20 min ist euer Kompott schon futterbereit ;)
Aber die Kombi, Zwetschgenkuchen und Kompott? Ein Träumchen.

Je nach Saison könnt ihr die Früchte einfach ausgetauscht miteinander zusammenfügen.
Probiert’s doch selbst und viel Spaß damit,

eure Gaumenschmaus

Zubereitungszeit: 30 min
Zutaten:

15 Zwetschgen
500 g Heidelbeeren
1/2 Zitrone
100 g brauner Zucker
1 EL Maisstärke
Wasser

Zubereitung:

Für das Fruchtkompott, die Zwetschgen entkernen und diese mit den Heidelbeeren und der Zitrone in einen Topf geben. Wasser fügt ihr so viel hinzu, sodass die Früchte bedeckt sind. Zucker zugeben und auf mittlerer Stufe zugedeckt ca. 20 min köcheln lassen. 1 EL Maisstärke in etwas Wasser anrühren und zügig in das Kompott mischen, 2 min weiter köcheln – dann von der Herdplatte nehmen und die Zitrone entfernen.


 

Schreibe einen Kommentar