Zupfbrot vom Blech

Zur warmen Suppe, am Abend als Snack oder einfach als Beilage zu jeglichen Hauptgerichten. Das Zupfbrot vom Blech ist eine absolute Empfehlung aus dem #hausegaumenschmaus.
Wir lieben ja Knoblauchbrot beim Italiener – so ähnlich wollten wir es uns zuhause zubereiten. Nur noch mit einer Hand voll Schnittlauch und Grana Padano Käse zum Bestreuen. Herrlich, Herrlich und ein hervorragendes Rezept am letzten Novembertag 2020, bevor wir morgen in den Dezember raaasen.

Ihr könnt es in Pizzaecken schneiden oder direkt vom Blech zupfen.

Hast du das Brot gebacken und du warst auch so überzeugt davon, wie wir?
Dann Tag uns @gauumenschmaus, ich freue mich jetzt schon wieder so sehr von euch zu lesen.

#teamgauumenschmaus

Zupfbrot vom Blech

Zubereitungszeit: 10 min + 18 min Backzeit
Gericht Beilage, Kleinigkeit
Portionen 1 Blech

Zutaten

Teig

  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 500 g Weizenmehl glatt
  • 1 TL Salz
  • 300 ml Wasser lauwarm
  • 2 EL Rapsöl

Belag

  • 50 ml Olivenöl
  • 5 Stück Cocktailtomaten geviertelt
  • 2-3 Stück Knoblauchzehen geschält und gehackt
  • Grana Padano Käse zum Bestreuen
  • gehackter frischer Schnittlauch zum Bestreuen

Anleitungen

  • Für den Teig, alle Zutaten in der Küchenmaschine mit Knethaken 5 min mixen lassen. Den Teig abgedeckt mind. 30 min ruhen lassen.
  • Backofen auf 200 Grad Heißluft vorheizen. Den Teig auf ein mit Backpapier belegten Blech flachdrücken - evtl. mit einem Nudelholz in die Ecken rollen.
  • Olivenöl mit Tomaten und Knoblauch vermischen - Schnittlauch zugeben. Das Brot damit bestreichen - zum Schluss mit geriebenen Grana Padano Käse bestreuen und im Ofen ca. 18 min goldbraun backen.
  • In Pizzaecken schneiden oder direkt vom Blech zupfen.
*Werbung/Markennennung

Schreibe einen Kommentar