Vegetarischer Flammkuchen

Momentan bin ich voll auf grüne Farben abgefahren. Keine Ahnung wieso – das dürfte wohl an der bereits vorhandenen Winterdepression oder an der Vorfreude für den Frühling liegen *lach.
Es braucht nicht viel, um ein gut gelungenes Essen aufzutischen. Und heute schon garnicht. Traditionell gibt es gründonnerstags immer Spinat mit Spiegelei. Ich switche und kredenze weich- und zugleich knusprigen Flammkuchen mit Pak Choi und Basilikum-Pesto, ist doch auch grün.

Meine Vorbereitungen für das Osterfest laufen schon wie wild. Ostereier gefärbt, Wäsche gewaschen – um die Feiertage damit zu verschonen, erste Taten am Ostertisch vollbracht, Einkaufsliste geschrieben, österlich dekoriert, viele Rezepte für euch kreiert. Habe ich etwas vergessen?

Für mich geht’s heute noch in eine Ausstellung – dazu nehme ich euch gerne mit, also brav Insta-Stories schauen.
Mit der Inspiration und dem einfachen Rezept wünsche ich euch einen feinen Ausklang in den Donnerstag,

Eure Gaumenschmaus

Zubereitungszeit: 30 min
Zutaten:

1 Pck. Flammkuchenteig (Tante Fanny)
4 EL Basilikumpesto
100 g Pak Choi
Rispentomaten
gegarter Spargel
getrocknete Tomaten
gehobelte Mandeln

Zubereitung:

Teig ausrollen, mit dem Pesto bestreichen, mit dem Gemüse belegen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad Heißluft ca. 20 min goldbraun backen.

Tipp: Wer möchte, kann nach dem Backen, den Flammkuchen noch mit Knoblauchöl/Olivenöl oder Gremolata bestreichen.


 

Schreibe einen Kommentar